Hauptmenü öffnen

Die Inspektion (lat. inspectio: „Einsicht“, „Durchsicht“) als Betrachtung des vorzugsweise nackten Körpers, einer Körperregion oder Körperöffnung (zum Beispiel die Mundhöhle, um den Zahnstatus festzustellen) ist der erste Bestandteil der körperlichen Untersuchung im Rahmen der medizinischen Diagnostik. Sie folgt der Anamnese.

Durch die Inspektion erhält der Arzt erste objektive Informationen zum allgemeinen Zustand des Patienten, zu Körperbau und Proportionen, Haut, Verhalten sowie eventuell krankheitsbedingten Abweichungen vom gesunden Zustand. An die Inspektion schließt sich gewöhnlich die Palpation an.

LiteraturBearbeiten