Hauptmenü öffnen

Die IndyCar Series 2006 begann am 26. März 2006 in Homestead und endete am 10. September 2006 in Joliet.

RennergebnisseBearbeiten

Datum Strecke Sieger Team Pole Position
26. März Vereinigte Staaten  Homestead Vereinigtes Konigreich  Dan Wheldon Chip Ganassi Racing Vereinigte Staaten  Sam Hornish junior
2. April Vereinigte Staaten  St. Petersburg Brasilien  Hélio Castroneves Penske Racing Vereinigtes Konigreich  Dario Franchitti
22. April Japan  Motegi Brasilien  Helio Castroneves Penske Racing Brasilien  Helio Castroneves
28. Mai Vereinigte Staaten  Indianapolis Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr. Penske Racing Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr.
4. Juni Vereinigte Staaten  Watkins Glen Neuseeland  Scott Dixon Chip Ganassi Racing Brasilien  Helio Castroneves
10. Juni Vereinigte Staaten  Fort Worth Brasilien  Helio Castroneves Penske Racing Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr.
24. Juni Vereinigte Staaten  Richmond Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr. Penske Racing Brasilien  Helio Castroneves
2. Juli Vereinigte Staaten  Kansas City Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr. Penske Racing Vereinigtes Konigreich  Dan Wheldon
15. Juli Vereinigte Staaten  Nashville Neuseeland  Scott Dixon Chip Ganassi Racing Vereinigtes Konigreich  Dan Wheldon
23 Juli Vereinigte Staaten  Milwaukee Brasilien  Tony Kanaan Andretti Green Racing Brasilien  Helio Castroneves
30. Juli Vereinigte Staaten  Michigan Brasilien  Helio Castroneves Penske Racing Brasilien  Helio Castroneves
13. August Vereinigte Staaten  Kentucky Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr. Penske Racing Brasilien  Helio Castroneves
27. August Vereinigte Staaten  Sears Point Vereinigte Staaten  Marco Andretti Andretti Green Racing Neuseeland  Scott Dixon
10. September Vereinigte Staaten  Joliet Vereinigtes Konigreich  Dan Wheldon Chip Ganassi Racing Vereinigte Staaten  Sam Hornish Jr.

PunktestandBearbeiten

FahrerBearbeiten

Pl. Fahrer Punkte
1. Vereinigte Staaten  Sam Hornish junior 475
2. Vereinigtes Konigreich  Dan Wheldon 475
3. Brasilien  Hélio Castroneves 473
4. Neuseeland  Scott Dixon 460
5. Brasilien  Vítor Meira 411
6. Brasilien  Tony Kanaan 384
7. Vereinigte Staaten  Marco Andretti 325
8. Vereinigtes Konigreich  Dario Franchitti 311
9. Vereinigte Staaten  Danica Patrick 302
10. Sudafrika  Tomas Scheckter 298
11. Vereinigte Staaten  Bryan Herta 289
12. Vereinigte Staaten  Scott Sharp 287
13. Japan  Kosuke Matsuura 273
14. Vereinigte Staaten  Ed Carpenter 252
Pl. Fahrer Punkte
15. Vereinigte Staaten  Buddy Rice 234
16. Vereinigte Staaten  Jeff Simmons 217
17. Brasilien  Felipe Giaffone 142
18. Vereinigte Staaten  Buddy Lazier 122
19. Vereinigte Staaten  Eddie Cheever 114
20. Vereinigte Staaten  Jeff Bucknum 97
21. Australien  Ryan Briscoe 83
22. Vereinigte Staaten  P. J. Chesson 54
23. Kanada  Marty Roth 36
24. Vereinigte Staaten  Michael Andretti 35
25. Vereinigte Staaten  Sarah Fisher 32
26. Vereinigte Staaten  A.J. Foyt IV 16
27. Italien  Massimiliano Papis 16
28. Vereinigte Staaten  Roger Yasukawa 14
Pl. Fahrer Punkte
29. Vereinigte Staaten  Jaques Lazier 13
30. Brasilien  Roberto Moreno 12
31. Brasilien  Airton Daré 12
32. Tschechien  Tomáš Enge 12
33. Vereinigte Staaten  P. J. Jones 12
34. Vereinigte Staaten  Townsend Bell 12
35. Vereinigte Staaten  Al Unser Jr. 12
36. Niederlande  Arie Luyendyk jr. 10
37. Frankreich  Stephan Gregoire 10
38. Vereinigte Staaten  Larry Foyt 10
39. Brasilien  Thiago Medeiros 10
40. Vereinigte Staaten  Paul Dana 6