Hauptmenü öffnen

Imre Rajczi, auch Rajczy, (* als Imre Rasztovich; 8. November 1911 in Szombathely; † 31. März 1978 in Buenos Aires) war ein ungarischer Fechter.

Rajczi war Mitglied der ungarischen Fecht-Mannschaft bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin und gewann dort mit dem Säbelteam Gold. Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderte er nach Argentinien aus.

WeblinksBearbeiten

  • Imre Rajczy in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)