Hauptmenü öffnen

Im Rausch der Farben und der Liebe

südkoreanischer Spielfilm

Im Rausch der Farben und der Liebe (Originaltitel: 취화선, Chihwaseon) ist ein südkoreanischer Film von Im Kwon-taek. Der Film wurde am 10. Mai 2002 in Südkorea zum ersten Mal aufgeführt. Am 10. Februar 2006 lief der Film erstmals im deutschen Fernsehen auf ARTE.

Filmdaten
Deutscher TitelIm Rausch der Farben und der Liebe
Originaltitel취화선
Chihwaseon
ProduktionslandSüdkorea
OriginalspracheKoreanisch
Erscheinungsjahr2002
Länge117 Minuten
Stab
RegieIm Kwon-taek
DrehbuchKim Yong-ok
Im Kwon-taek
Kang Hyu-yeon
Min Byeong-am (Roman)
ProduktionLee Tae-won
MusikKim Yeong-dong
KameraJung Il-sung
SchnittPark Soon-Duk
Besetzung

HandlungBearbeiten

In Rückblicken wird das Leben des Malergenies Jang Seung-eop erzählt. Vom Straßenkind avanciert er zum höchstbegehrten Künstler seines Landes. Er schafft es sogar bis an den Hof des Landesherrschers. Doch seine unendliche Suche nach künstlerischer Befriedigung richtet ihn langsam zugrunde.

KritikenBearbeiten

„Überzeugend gespieltes, fantasievoll inszeniertes Künstlerdrama. Die Fülle historischer, politischer und sozialer Elemente tut der Faszination keinen Abbruch, weil sie von einer umwerfenden Bildsprache getragen wird.“

AuszeichnungenBearbeiten

Unter anderem erhielt Im Kwon-taek den Preis für die beste Regie beim Internationalen Filmfestival von Cannes 2002 (zusammen mit Paul Thomas Anderson für Punch-Drunk Love) und den Blue Dragon Award für den besten Film. Außerdem war Im Rausch der Farben und der Liebe für die Goldene Palme in Cannes nominiert.

Jung Il-sung war für die beste Kamera (Camerimage, Golden Frog Award, 2002) nominiert.

Zusätzlich war Im Rausch der Farben und der Liebe 2003 für den César als Bester ausländischer Film nominiert.

LiteraturBearbeiten

  • Kinemathek 98: Im Kwon-Taek (Freunde der Deutschen Kinemathek e.V., Berlin, Februar 2005), ISBN 3-927876-22-4

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten