Ilze Hattingh

südafrikanische Tennisspielerin

Ilze Hattingh (* 22. April 1996 in Durban) ist eine südafrikanische Tennisspielerin.

Ilze Hattingh Tennisspieler
Nation: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Geburtstag: 22. April 1996
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 21.100 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 77:53
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 599 (11. Mai 2015)
Doppel
Karrierebilanz: 78:37
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 405 (13. Juli 2015)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. März 2020
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Hattingh begann mit sieben Jahren das Tennisspielen und bevorzugt Hartplätze. Sie spielt überwiegend auf der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bislang einen Titel im Einzel und zehn im Doppel gewinnen konnte.

Bei den Australian Open 2013 trat sie sowohl im Einzel als auch mit Madrie Le Roux im Doppel an, wo sie aber in beiden Wettbewerben jeweils bereits in der ersten Runde ausschied.

Bei den Australian Open 2014 erreichte sie im Juniorinneneinzel mit Siegen über Nina Stojanović und Yukina Saigō das Achtelfinale, wo sie gegen Anastassija Komardina mit 4:6 und 4:6 ausschied. Im Juniorinnendoppel verlor sie in der ersten Runde an der Seite von Simran Kaur Sethi bereits in der ersten Runde.

2015 erhielt sie eine Wildcard für die Qualifikation des Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem, ihrem ersten Turnier der WTA Tour. Sie scheiterte aber bereits in ihrem ersten Match gegen Renata Voráčová mit 1:6 und 1:6. Im Hauptfeld des Doppels an gleicher Stelle erhielt sie zusammen mit der marokkanischen Lokalmatadorin Gita Benhadi ebenfalls eine Wildcard. Sie verloren aber ihr Erstrundendebüt gegen das ukrainische Doppel Olha Sawtschuk und Elina Switolina klar mit 1:6 und 0:6.

2012 debütierte Hattingh in der südafrikanischen Fed-Cup-Mannschaft, wo sie auch 2015, 2016 und 2017 eingesetzt wurde und bei 14 Spielen vier Siege zu verzeichnen hat.

Hattingh bestritt ihr letztes Profiturnier im September 2017 und wird seit November 2017 nicht mehr in den Weltranglisten geführt.

Seit 2017 spielt sie für die Arizona State University als College-Spielerin.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. Juni 2014 Sudafrika  Sun City ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Clothilde de Bernardi 6:1, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 26. Juli 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Madrie Le Roux Russland  Alina Mikheeva
Deutschland  Linda Prenkovic
6:1, 7:63
2. 6. September 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Michelle Sammons China Volksrepublik  Gai Ao
Indien  Rishika Sunkara
6:3, 7:5
3. 20. September 2014 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Indien  Arantxa Andrady Russland  Anna Morgina
Russland  Jana Sisikowa
7:66, 6:2
4. 14. Februar 2015 Tunesien  Port El-Kantaoui ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Michelle Sammons Rumänien  Nicoleta-Cătălina Dascălu
Bulgarien  Julia Stamatova
7:5, 6:3
5. 27. Juni 2015 Mauritius  Grand Baie ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Madrie Le Roux Indien  Snehadevi S Reddy
Indien  Dhruthi Tatachar Venugopal
6:2, 6:4
6. 4. Juli 2015 Frankreich  La Possession ITF $10.000 Hartplatz Frankreich  Pauline Payet Sudafrika  Caitlin Herb
Indien  Tanisha Rohura
6:4, 6:3
7. 19. September 2015 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Slowakei  Chantal Škamlová Polen  Agata Barańska
China Volksrepublik  Wang Yan
7:63, 3:6, [10:2]
8. 21. November 2015 Sudafrika  Stellenbosch ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Madrie Le Roux Deutschland  Katharina Hering
Ungarn  Naomi Totka
6:1, 7:65
9. 20. Februar 2016 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Madrie Le Roux Rumänien  Oana Georgeta Simon
Bulgarien  Dschulija Tersijska
6:1, 6:2
10. 12. November 2016 Sudafrika  Stellenbosch ITF $10.000 Hartplatz Sudafrika  Madrie Le Roux Simbabwe  Valeria Bhunu
Schweden  Linnea Malmqvist
6:1, 6:2

WeblinksBearbeiten