Hauptmenü öffnen

Ilja Alexejewitsch Burow

Ilja Burow Freestyle-Skiing
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 13. November 1991 (27 Jahre)
Geburtsort Jaroslawl
Größe 173 cm
Karriere
Disziplin Aerials
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Bronze0 Pyeongchang 2018 Aerials
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 16. Januar 2011
 Gesamtweltcup 11. (2014/15)
 Aerials-Weltcup 4. (2014/15)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Aerials 0 1 4
letzte Änderung: 18. Februar 2018

Ilja Alexejewitsch Burow (russisch Илья Алексеевич Буров; * 13. November 1991 in Jaroslawl) ist ein russischer Freestyle-Skier. Er startet in der Disziplin Aerials (Springen), sein Bruder Maxim Burow betreibt dieselbe Sportart.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Burow trat von 2009 bis 2010 beim Europacup an. Im Freestyle-Skiing-Weltcup debütierte er im Januar 2011 in Mont Gabriel und belegte dabei den 20. Platz. Bei den folgenden Weltmeisterschaften 2011 in Deer Valley kam er auf den 16. Rang. In der Saison 2011/12 erreichte er mit dem neunten Platz in Mont Gabriel sowie zwei vierten Plätze in Moskau und Voss seine ersten Top-10-Platzierungen im Weltcup. Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Voss wurde er Neunter. Im folgenden Jahr erreichte er bei seiner ersten Olympiateilnahme in Sotschi den 16. Rang.

Zu Beginn der Saison 2014/15 gelang Burow mit dem dritten Platz in Peking die erste Weltcup-Podestplatzierung. Im weiteren Saisonverlauf belegte er den dritten Platz in Lake Placid und den zweiten Rang in Moskau. Bei den Weltmeisterschaften 2015 am Kreischberg wurde er Fünfter. Die Saison beendete er auf dem 11. Platz im Gesamtweltcup und auf dem vierten Rang im Aerials-Weltcup. Nach zwei dritten Plätzen beim Europacup in Ruka zu Beginn der Saison 2015/16 kam er im Weltcup fünfmal unter die ersten Zehn, darunter Platz 3 in Moskau und in Minsk. Zum Saisonende wurde er Fünfter im Aerials-Weltcup. Verletzungsbedingt verpasste Burow die Saison 2016/17. In der Saison 2017/18 war ein zweiter Platz in Moskau sein bestes Weltcupergebnis. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gewann er die Bronzemedaille.

ErfolgeBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupBearbeiten

Burow errang bisher 5 Podestplätze im Weltcup.

Weltcupwertungen:

Saison Gesamt Aerials
Platz Punkte Platz Punkte
2010/11 77. 10. 23. 71
2011/12 40. 22 16. 215
2013/14 77. 16. 19. 79
2014/15 11. 46 4. 322
2015/16 19. 35,67 5. 214
2017/18 7. 161

EuropacupBearbeiten

  • 7 Podestplätze, davon 2 Siege

Nor-Am CupBearbeiten

  • 2 Podestplätze, davon 1 Sieg

Weitere ErfolgeBearbeiten

  • Russischer Aerials-Meister 2014 und 2015

WeblinksBearbeiten