Hauptmenü öffnen

Ilija Petković

jugoslawischer Fußballspieler und serbischer -trainer

Ilija Petković, kyrillisch Илија Петковић, (* 22. September 1945 in Knin) ist ein ehemaliger jugoslawischer Fußballspieler und serbischer -trainer.

Ilija Petković
Ilija Petković in 2006.jpg
Ilija Petković 2006
Personalia
Geburtstag 22. September 1945
Geburtsort KninSFR Jugoslawien
Größe 170 cm
Position Rechtes Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1964–1973 OFK Belgrad 212 (37)
1973–1976 ES Troyes AC 122 0(7)
1976–1983 OFK Belgrad 171 (17)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1968–1974 Jugoslawien 43 0(6)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1990–1993 OFK Belgrad
1993–1995 Servette FC Genève
1998 Avispa Fukuoka
1998 Jugoslawien (Assistent)
1999–2000 Aris Thessaloniki
2000 Jugoslawien
2001 Shanghai Shenhua
2002 Sichuan FC
2003–2006 Serbien-Montenegro
2009–2010 Incheon United
2010 al-Ahli SC
2013 Gyeongnam FC
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Karriere als SpielerBearbeiten

Für seinen Vereinsklub OFK Belgrad bestritt Petković 500 Erstligaspiele in 15 Jahren. Er war 43-maliger jugoslawischer Nationalspieler (1968 bis 1974) und nahm bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland für sein Land teil.

Karriere als TrainerBearbeiten

Seine Trainerkarriere begann Petković bei seinem Heimatverein OFK Belgrad. Seinen ersten Trainererfolg feierte er mit Servette Genf, als er 1994 die Schweizer Meisterschaft gewann. Daraufhin führten ihn seine weiteren Trainerstationen u. a. nach Griechenland und China. Bei der WM 1998 war er Assistent des damaligen jugoslawischen Nationaltrainers Slobodan Santrač.

Als Nachfolger des erfolglosen Nationalcoachs Dejan Savićević übernahm er im Juli 2003 die serbisch-montenegrinische Fußballnationalmannschaft, die nach einer Serie von Niederlagen, unter anderem gegen Aserbaidschan, die Teilnahme an der WM 2002 in Japan und Südkorea verpasste. Petković baute das Team vollständig um, gab jungen Spielern eine Chance, und formte um Mateja Kežman (Atlético Madrid), Zvonimir Vukić (FC Portsmouth) und Dejan Stanković (Inter Mailand) eine vielversprechende Mannschaft. Ab Petkovićs Amtsübernahme blieb das Team in Pflichtspielen bis zur WM 2006 ungeschlagen, qualifizierte sich für diese mit lediglich einem hingenommenen Gegentreffer, schied dort aber mit drei Niederlagen in drei Spielen aus.

Seit 2013 ist er Trainer beim südkoreanischen Gyeongnam FC.

Pflichtspielbilanz mit der serbisch-montenegrinischen FußballnationalmannschaftBearbeiten

Erstes Spiel: 20. August 2003 (gegen Wales)
Letztes Spiel: 21. Juni 2006 (gegen die Elfenbeinküste)

  • 20 Spiele
    • 11 Siege
    • 6 Unentschieden
    • 4 Niederlagen
    • 27:17 Tore

WeblinksBearbeiten