Ieva Adomavičiūtė

litauische Ruderin

Ieva Adomavičiūtė (* 3. Dezember 1994) ist eine litauische Ruderin.

Ieva Adomavičiūtė begann 2007 mit dem Rudersport. 2011 siegte sie im Doppelzweier mit Milda Valčiukaitė bei den Junioren-Weltmeisterschaften. 2012 siegten die beiden Litauerinnen bei den Junioren-Weltmeisterschaften und belegten den vierten Platz bei den U23-Weltmeisterschaften. 2013 belegte Adomavičiūtė den 13. Platz im Einer bei den U23-Weltmeisterschaften, 2015 und 2016 gewann sie den Titel in dieser Bootsklasse.

2017 wechselte die 1,93 m große Adomavičiūtė zurück zur 1,75 m großen Milda Valčiukaitė in den Doppelzweier. Die beiden belegten den vierten Platz bei den Weltmeisterschaften. 2018 gewannen die beiden die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften in Glasgow, anderthalb Monate später siegten sie bei den Weltmeisterschaften in Plowdiw.

2017 waren Ieva Adomavičiūtė und Milda Valčiukaitė Litauens Damenmannschaft des Jahres.

WeblinksBearbeiten