Ida Lien

norwegische Biathletin
Ida Lien Biathlon
Verband NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 5. April 1997 (24 Jahre)
Geburtsort Drammen, Norwegen
Karriere
Verein Simostranda IL
Trainer Sverre Røiseland
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2019
Europacup-/IBU-Cup-Siege 1
Debüt im Weltcup 2020
Weltcupsiege 2 Staffelsiege
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
IBU Biathlon-Weltmeisterschaften
Gold 2021 Pokljuka Staffel
IBU Biathlon-Europameisterschaften
Silber 2020 Minsk Sprint
Bronze 2020 Minsk Mixedstaffel
Weltcupbilanz
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Staffel 2 0 0
letzte Änderung: 20. Februar 2021

Ida Lien (* 5. April 1997 in Drammen) ist eine norwegische Biathletin.

Herkunft und LebenBearbeiten

Ida Lien stammt aus Drammen und startet für Simostranda IL aus der kleinen Nachbargemeinde Simostranda. Sie lebt und trainiert in Lillehammer.

KarriereBearbeiten

Ida Lien gab ihr internationales Wettkampfdebüt bei den Biathlon-Junioren-Europameisterschaften 2017 im tschechischen Nové Město na Moravě. Ihre nächsten internationalen Rennen bestritt sie zwei Jahre später bei den Biathlon-Europameisterschaften 2019 in Minsk, wo sie im Sprint und im Verfolgungsrennen mit einem neunten und einem siebten Platz zwei Top-10-Platzierungen erreichen konnte. Den Rest der Saison 2018/19 lief sie im IBU-Cup, beim Sprint in Otepää erreichte sie mit einem siebten Platz erneut eine Top-10-Platzierung. In der folgenden Saison startete Lien von Anfang an im IBU-Cup, nach zwei weiteren Top-10-Platzierungen in den Sprintrennen von Sjusjøen und Brezno-Osrblie erreichte sie im Mixedstaffelrennen in Brezno-Orsblie gemeinsam mit Sindre Pettersen, Håvard Bogetveit und Emilie Ågheim Kalkenberg den dritten Platz und damit ihre erste Podiumsplatzierung im IBU-Cup. Lien übergab als Dritte der Mannschaft in Führung liegend auf Kalkenberg, mit einer Strafrunde im letzten Schießen vergab diese jedoch die Chance auf eine bessere Platzierung. Nach drei neunten Plätzen in Folge gewann sie den Massenstart60 in Martell in Südtirol. Bei den Biathlon-Europameisterschaften 2020 in Minsk gewann sie gemeinsam mit Åsne Skrede, Sivert Guttorm Bakken und Aleksander Fjeld Andersen die Bronzemedaille in der Mixedstaffel. Nach fehlerfreiem Schießen gewann sie im Sprint hinter der deutlich laufstärkeren Elisabeth Högberg aus Schweden Silber, im abschließenden Verfolgungsrennen der Europameisterschaften wurde sie Zehnte. Am 5. März 2020 bestritt sie in Nové Město na Moravě ihr erstes Weltcuprennen. Im Sprint verfehlte sie mit vier Schießfehlern und einem Gesamtrückstand von über drei Minuten sowohl die Punkteränge als auch die Qualifikation für das Verfolgungsrennen deutlich. Am 7. März 2020 ersetzte sie die erkrankten Weltmeisterinnen Synnøve Solemdal und Marte Olsbu Røiseland im Staffelrennen, das sie gemeinsam mit Karoline Offigstad Knotten, Ingrid Landmark Tandrevold und Tiril Eckhoff gewann. Lien konnte dank der sechstschnellsten Laufzeit und einem guten Schießen eine Position gutmachen und übergab auf Rang sechs auf Tandrevold.

WettkampfbilanzBearbeiten

WeltcupsiegeBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 7. März 2020 Tschechien  Nové Město na Moravě Staffel1
2. 20. Feb. 2021 Slowenien  Pokljuka (WM) Staffel2
2 mit Ingrid Landmark Tandrevold, Tiril Eckhoff und Marte Olsbu Røiseland

WeltcupplatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz 2 2
2. Platz  
3. Platz  
Top 10 2 4 6
Punkteränge 2 8 5 1 4 20
Starts 4 14 5 1 4 28
Stand: 3. Dezember 2021

WeltmeisterschaftenBearbeiten

Weltmeisterschaften Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Mixedstaffel Single-Mixedstaffel
Jahr Ort
2021 Slowenien  Pokljuka 11. 17. 17. 1.

WeblinksBearbeiten