Hauptmenü öffnen

Ibrahim Bingöl

österreichischer Fußballspieler

Ibrahim Bingöl (* 24. September 1993 in Varto, Türkei) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Ibrahim Bingöl
SVA10 - Ibrahim Bingöl 6739a.jpg
Ibrahim Bingöl (2015)
Personalia
Geburtstag 24. September 1993
Geburtsort VartoTürkei
Größe 179 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2002–2004 ASV Gösting
2004–2007 SK Sturm Graz
2007–2010 Union JSV Ries-Kainbach
2010 FC Großklein
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 Kapfenberger SV 35 0(5)
2014–2016 SV Austria Salzburg 47 (11)
2016 Wolfsberger AC 2 0(0)
2016–2018 Keçiörengücü 3 0(0)
2017–2018 → Ankara Demirspor (Leihe) 19 0(0)
2018–2019 Yeni Orduspor 3 0(0)
2019– Kapfenberger SV 9 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. Oktober 2019

KarriereBearbeiten

Bingöl begann im Mai 2002 beim Nachwuchs des ASV Gösting Fußball zu spielen. Im August 2004 wechselte er zum Nachwuchs des SK Sturm Graz. Ab März 2007 spielte er beim Nachwuchs des Union JSV Ries-Kainbach und ab Jänner 2010 beim FC Großklein.

Im Sommer 2010 wurde der Mittelfeldspieler vom Kapfenberger SV verpflichtet, wo er am 25. Mai 2011 erstmals im Kader aufgeboten wurde, jedoch nicht zum Einsatz kam. In der Saison 2011/12 und im Herbst 2012 kam er ausschließlich in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Mitte zum Einsatz. Sein Debüt in der ersten Mannschaft des Kapfenberger SV gab er am 1. März 2013 beim 7:1-Auswärtssieg beim SKN St. Pölten. Eine Woche danach erzielte er gegen den FC Blau-Weiß Linz mit seinem Goldtor zum 1:0 in der 47. Spielminute seinen ersten Treffer für den KSV.

Im Sommer 2014 wechselte Ibrahim Bingöl zum SV Austria Salzburg. Sein Vertrag wurde jedoch im Jänner 2016 auf Grund der finanziellen Probleme des Vereins aufgelöst,[1] worauf er zum Wolfsberger AC in die Bundesliga wechselte.[2]

Nach nur zwei Spielen verließ er den Wolfsberger AC im Sommer 2016 wieder. Im August 2016 wechselte er in die Türkei zum Drittligisten Keçiörengücü. Nach drei Einsätzen für Keçiörengücü in der TFF 2. Lig wurde er im Jänner 2017 für eineinhalb Jahre an den Viertligisten Ankara Demirspor verliehen. 2018 stieg er mit dem Verein in die dritthöchste Spielklasse auf. Zur Saison 2018/19 wechselte Bingöl zum Viertligisten Yeni Orduspor. Nach drei Spielen für Yeni Orduspor kehrte er zur Saison 2019/20 nach Österreich zur KSV zurück, bei der er einen bis Juni 2020 laufenden Vertrag erhielt.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ibrahim Bingöl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Salzburger Austria startet heute in die Vorbereitung austria-salzburg.at, am 4. Jänner 2016, abgerufen am 4. Jänner 2016
  2. Ibrahim Bingöl spielt ab sofort für die Wölfe (Memento des Originals vom 5. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/rzpelletswac.at rzpelletswac.at, am 5. Jänner 2016, abgerufen am 5. Jänner 2016
  3. Jetzt ist es fix: Bingi kehrt heim!!! – Falken holen Ibrahim Bingöl zurück ksv1919.at, am 4. Juli 2019, abgerufen am 4. Juli 2019