Hauptmenü öffnen

Ian Hunter (geb. vor 1982) ist ein amerikanischer Modellbauer und VFX Supervisor, der 2015 mit Interstellar einen Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte erhielt.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Er wuchs in Los Angeles als Sohn eines Künstlers auf. Bevor er in der Filmindustrie tätig war, war er als Modellbauer bei einem Luftfahrtunternehmen beschäftigt, bei dem er das Wissen für den Bau von Modellen erlang.[1] Er war für Produktionsunternehmen wie Boss Film und Stetson Visual Services tätig, für die er an Spielfilmen wie Dick Tracy und Batmans Rückkehr arbeitete.

1995 gründete er gemeinsam mit Matthew Gratzner und Shannon Blake Gans das Produktionsstudio New Deal Studios, das bis 2001 Hunter/Gratzner Industries hieß.[2] Für dieses Unternehmen war er in den vergangenen 20 Jahren an Filmen wie Terminator 3 – Rebellion der Maschinen, The Dark Knight und Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten beteiligt. 2015 erhielt er für den Film Interstellar gemeinsam mit Paul Franklin, Andrew Lockley und Scott Fisher den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte.

Er ist Mitglied der Visual Effects Society und der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.[3]

Filmografie (Spezialeffekte)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. INTERSTELLAR: Ian Hunter – Miniature VFX Supervisor & Co-founder – New Deal Studios. 23. Februar 2015, abgerufen am 31. Dezember 2015 (englisch).
  2. New Deal Studios Launches Full-Service Commercial Division With Subway and Halo 3 Spots. 28. Januar 2010, abgerufen am 31. Dezember 2015 (englisch).
  3. Offizieller Internetauftritt von New Deal Studios. Abgerufen am 31. Dezember 2015 (englisch).