IIHF Challenge Cup of Asia (Austragungen)

Wikimedia-Liste
Logo der Internationalen Eishockey-Föderation

Die folgende Auflistung zeigt alle Ergebnisse des IIHF Challenge Cup of Asia im Juniorenbereich seit der ersten Austragung im Jahr 2010.

Inhaltsverzeichnis

IIHF University/U20 Challenge Cup of Asia
2010 2011 2012 2013 2014 2018 2019
IIHF U18 Challenge Cup of Asia
2012
Einzelnachweise

IIHF University/U20 Challenge Cup of AsiaBearbeiten

Austragung 2010Bearbeiten

IIHF University Challenge Cup of Asia 2010
Anzahl Nationen 3
Erster Japan  Japan
Zweiter Korea Sud  Südkorea
Dritter China Volksrepublik  Volksrepublik China
 
Austragungsort(e) Goyang, Südkorea
Eröffnung 12. Mai 2010
Schlusstag 14. Mai 2010
Tore 32 (10,67 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Korea Sud  Park Sung-je
Bester Verteidiger China Volksrepublik  Li Jian
Bester Stürmer Korea Sud  Lee Young-jun

Erstmals war beim IIHF Challenge Cup of Asia auch ein Turnier der Universitäten vorgesehen. Es fand als IIHF University Challenge Cup of Asia für Spieler unter 20 Jahren vom 12. bis 14. Mai 2010 im südkoreanischen Goyang bei Seoul statt. Die Teilnehmer waren Japan, die Volksrepublik China sowie die Mannschaft des Gastgebers Südkorea.[1] Die Spiele fanden in der 3.400 Zuschauer fassenden Goyang SPART Complex Arena statt.

Austragungsort
Goyang, Südkorea
Austragungsort der Wettbewerbs
Spielstätte
Goyang SPART Complex Arena
Kapazität: 3.400
12. Mai 2010
13:30 Uhr
(Ortszeit)
Korea Sud  Südkorea
4:3
(-:-, -:-, -:-)
China Volksrepublik  Volksrepublik China
SPART Complex Arena, Goyang
13. Mai 2010
13:30 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
1:15
(-:-, -:-, -:-)
Japan  Japan
SPART Complex Arena, Goyang
14. Mai 2010
13:15 Uhr
Korea Sud  Südkorea
4:5
(-:-, -:-, -:-)
Japan  Japan
SPART Complex Arena, Goyang
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. Japan  Japan 2 2 0 0 20:05 6
2. Korea Sud  Südkorea 2 1 0 1 08:08 3
3. China Volksrepublik  Volksrepublik China 2 0 0 2 04:19 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Austragung 2011Bearbeiten

IIHF University Challenge Cup of Asia 2011
Anzahl Nationen 4
Erster Japan  Japan
Zweiter Korea Sud  Südkorea
Dritter China Volksrepublik  Volksrepublik China
 
Austragungsort(e) Changchun, Volksrepublik China
Eröffnung 19. Mai 2010
Schlusstag 22. Mai 2011
Zuschauer 1.600 (200 pro Spiel)
Tore 83 (10,38 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Japan  Ren Yamaguchi
Bester Verteidiger Korea Sud  Cho Hyung-gon
Bester Stürmer Japan  Yokuto Takami

Die zweite Austragung des Wettbewerbs fand zwischen dem 19. und 22. Mai 2011 in der Millionenmetropole Changchun in der Volksrepublik China statt. Die Teilnehmer waren Japan, die Volksrepublik China, Südkorea sowie erstmals die Republik China (Taiwan).[2] Die Spiele fanden im Eishockeystadion Fu’ao statt.

Austragungsort
Changchun, Volksrepublik China
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Eishockeystadion Fu’ao
Kapazität:

VorrundeBearbeiten

19. Mai 2011
15:00 Uhr
(Ortszeit)
Korea Sud  Südkorea
13:1
(4:0, 6:0, 3:1)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
19. Mai 2011
19:00 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
0:10
(0:4, 0:4, 0:2)
Spielbericht
Japan  Japan
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
20. Mai 2011
15:00 Uhr
Japan  Japan
16:0
(5:0, 4:0, 7:0)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
20. Mai 2011
19:00 Uhr
Korea Sud  Südkorea
6:1
(2:0, 4:1, 0:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
21. Mai 2011
15:00 Uhr
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
4:8
(1:2, 0:5, 3:1)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
21. Mai 2011
19:30 Uhr
Japan  Japan
6:5
(1:1, 4:4, 1:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. Japan  Japan 3 3 0 0 32:05 9
2. Korea Sud  Südkorea 3 2 0 1 24:08 6
3. China Volksrepublik  Volksrepublik China 3 1 0 2 09:20 3
4. Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan) 3 0 0 3 05:37 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

FinalrundeBearbeiten

Spiel um Platz 3
22. Mai 2011
15:00 Uhr
(Ortszeit)
China Volksrepublik  Volksrepublik China
8:0
(2:0, 3:0, 3:0)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200
Finale
22. Mai 2011
19:30 Uhr
Japan  Japan
3:2
(1:2, 2:0, 0:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Eishockeystadion Fu’ao, Changchun
Zuschauer: 200

Austragung 2012Bearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2012
Anzahl Nationen 5
Erster Russland  MHL Red Stars
Zweiter Japan  Japan
Dritter Korea Sud  Südkorea
 
Austragungsort(e) Seoul, Südkorea
Eröffnung 27. Mai 2012
Schlusstag 1. Juni 2012
Zuschauer 5.030 (503 pro Spiel)
Tore 137 (13,70 pro Spiel)
 
Topscorer Japan  Makuru Furuhashi (17 Punkte)

Der dritte Wettbewerb dieser Altersklasse fand erstmals unter dem Namen U20 Challenge Cup of Asia vom 27. Mai bis 1. Juni 2012 in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul statt. Die fünf teilnehmenden Mannschaften absolvierten eine Einfachrunde. Als Gastmannschaft nahm eine Auswahl der russischen Juniorenliga MHL teil.[3] Die Spiele fanden in der 5.000 Zuschauer fassenden Mokdong-Eissporthalle statt.

Austragungsort
Seoul, Südkorea
Austragungsort der Wettbewerbs
Spielstätte
Mokdong-Eissporthalle
Kapazität: 5.000
27. Mai 2012
16:00 Uhr
(Ortszeit)
China Volksrepublik  Volksrepublik China
5:2
(1:2, 0:0, 4:0)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 157
27. Mai 2012
19:30 Uhr
Korea Sud  Südkorea
0:6
(0:1, 0:3, 0:2)
Spielbericht
Russland  MHL Red Stars
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 1.075
28. Mai 2012
16:00 Uhr
Japan  Japan
26:0
(11:0, 8:0, 7:0)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 200
28. Mai 2012
19:30 Uhr
Korea Sud  Südkorea
7:1
(4:0, 0:1, 3:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 257
29. Mai 2012
16:00 Uhr
Russland  MHL Red Stars
7:0
(1:0, 4:0, 2:0)
Spielbericht
Japan  Japan
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 700
30. Mai 2012
16:00 Uhr
Russland  MHL Red Stars
15:0
(6:0, 5:0, 4:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 270
30. Mai 2012
19:30 Uhr
Korea Sud  Südkorea
10:1
(4:0, 3:1, 3:0)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 547
31. Mai 2012
16:00 Uhr
Japan  Japan
11:1
(2:0, 5:1, 4:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 289
1. Juni 2012
16:00 Uhr
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
0:29
(0:10, 0:8, 0:11)
Spielbericht
Russland  MHL Red Stars
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 187
1. Juni 2012
19:30 Uhr
Japan  Japan
8:7 n. V.
(2:0, 3:4, 2:3, 1:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Mokdong-Eissporthalle, Seoul
Zuschauer: 1.348
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Russland  MHL Red Stars 4 4 0 0 0 57:00 12
2. Japan  Japan 4 2 1 0 1 45:15 8
3. Korea Sud  Südkorea 4 2 0 1 1 24:16 7
4. China Volksrepublik  Volksrepublik China 4 1 0 0 3 07:35 3
5. Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan) 4 0 0 0 4 03:70 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

Austragung 2013Bearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2013
Anzahl Nationen 3
Erster Japan  Japan
Zweiter Russland  MHL Red Stars
Dritter Korea Sud  Südkorea
 
Austragungsort(e) Chabarowsk, Russland
Eröffnung 7. Juni 2013
Schlusstag 9. Juni 2013
Tore 25 (8,33 pro Spiel)

Die vierte Austragung des Wettbewerbs fand vom 7. bis 9. Juni 2013 im russischen Chabarowsk statt. Der Gastgeber wurde erneut durch eine Auswahl der Juniorenliga MHL in Form des Teams Amurskije Tigry vertreten.[4] Die Spiele fanden in der 7.100 Zuschauer fassenden Platinum Arena statt.

Austragungsort
Chabarowsk, Russland
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Platinum Arena
Kapazität: 7.100
 
Außenansicht der Platinum Arena
7. Juni 2013
19:00 Uhr
(Ortszeit)
Russland  MHL Red Stars
4:0
(1:0, 0:0, 3:0)
Korea Sud  Südkorea
Platinum Arena, Chabarowsk
8. Juni 2013
15:00 Uhr
Korea Sud  Südkorea
2:9
(0:4, 2:3, 0:2)
Japan  Japan
Platinum Arena, Chabarowsk
9. Juni 2013
15:00 Uhr
Japan  Japan
6:4
(0:1, 3:2, 3:1)
Russland  MHL Red Stars
Platinum Arena, Chabarowsk
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Japan  Japan 2 2 0 0 0 15:06 6
2. Russland  MHL Red Stars 2 1 0 0 1 08:06 3
3. Korea Sud  Südkorea 2 0 0 0 2 02:13 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

Austragung 2014Bearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2014
Anzahl Nationen 4
Erster Russland  MHL Red Stars
Zweiter Kasachstan  Kasachstan
Dritter Japan  Japan
 
Austragungsort(e) Juschno-Sachalinsk, Russland
Eröffnung 4. August 2014
Schlusstag 7. August 2014
Zuschauer 3.222 (537 pro Spiel)
Tore 49 (8,17 pro Spiel)
 
Topscorer Russland  Oleg Gense (10 Punkte)

Die fünfte Austragung des Turniers fand vom 4. bis 7. August 2014 im russischen Juschno-Sachalinsk statt. Der Gastgeber wurde erneut durch eine Auswahl der Juniorenliga MHL in Form des Teams Sachalinskije Akuly vertreten. In dieser Mannschaft standen auch zwei Slowaken und ein Weißrusse. Weitere Teilnehmer waren Japan, Kasachstan und Südkorea.[5] Die Spiele fanden in der 1.200 Zuschauer fassenden Arena City statt.

Austragungsort
Juschno-Sachalinsk, Russland
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Arena City
Kapazität: 1.200
4. August 2014
19:00 Uhr
(Ortszeit)
Russland  MHL Red Stars
8:3
(2:1, 2:2, 4:0)
Spielbericht
Japan  Japan
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 563
5. August 2014
19:00 Uhr
Kasachstan  Kasachstan
4:2
(2:1, 1:0, 1:1)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 521
6. August 2014
15:30 Uhr
Japan  Japan
2:4
(1:1, 0:2, 1:1)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 497
6. August 2014
19:00 Uhr
Russland  MHL Red Stars
12:0
(3:0, 4:0, 5:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 556
7. August 2014
15:30 Uhr
Japan  Japan
8:2
(1:1, 3:1, 4:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 512
7. August 2014
19:00 Uhr
Russland  MHL Red Stars
3:1
(0:0, 1:1, 2:0)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
Arena City, Juschno-Sachalinsk
Zuschauer: 573
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Russland  MHL Red Stars 3 3 0 0 0 23:04 9
2. Kasachstan  Kasachstan 3 2 0 0 1 09:07 6
3. Japan  Japan 3 1 0 0 2 13:14 3
4. Korea Sud  Südkorea 3 0 0 0 3 04:24 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

Austragung 2018Bearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2018
Anzahl Nationen 5
Erster Malaysia  Malaysia
Zweiter Kirgisistan  Kirgisistan
Dritter Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
 
Austragungsort(e) Kuala Lumpur, Malaysia
Eröffnung 12. Dezember 2017
Schlusstag 17. Dezember 2017
Zuschauer 3.201 (320 pro Spiel)
Tore 120 (12,00 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Vereinigte Arabische Emirate  Abdulrahman Al-Hosani
Bester Verteidiger Philippinen  Benjamin Imperial
Bester Stürmer Malaysia  Chee Ming Lim
Wertvollster Spieler Malaysia  Hariz Mohammad
Topscorer Malaysia  Hariz Mohammad (18 Punkte)

Die sechste Austragung des Turniers fand vom 12. bis 17. Dezember 2017 in Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias, statt, zählte also zur Saison 2017/18. Nach fast vierjähriger Pause wurde der Wettbewerb mit fünf Teilnehmern ausgetragen. Die Spiele fanden in der 700 Zuschauer fassenden Empire City Ice Arena statt.

Austragungsort
Kuala Lumpur, Malaysia
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Empire City Ice Arena
Malaysia National Ice Skating Stadium (MyNISS)
Kapazität: 700
12. Dezember 2017
15:30 Uhr
(Ortszeit)
Indien  Indien
0:6
(0:5, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 227
12. Dezember 2017
19:15 Uhr
Philippinen  Philippinen
0:11
(0:4, 0:3, 0:4)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 563
13. Dezember 2017
19:00 Uhr
Kirgisistan  Kirgisistan
12:4
(4:2, 5:1, 3:1)
Spielbericht
Philippinen  Philippinen
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 188
14. Dezember 2017
15:30 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
2:10
(2:3, 0:4, 0:3)
Spielbericht
Kirgisistan  Kirgisistan
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 122
14. Dezember 2017
19:00 Uhr
Malaysia  Malaysia
12:4
(3:2, 5:2, 4:0)
Spielbericht
Indien  Indien
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 329
15. Dezember 2017
19:00 Uhr
Philippinen  Philippinen
4:8
(0:5, 2:3, 2:0)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 133
16. Dezember 2017
15:30 Uhr
Indien  Indien
5:11
(2:5, 3:6, 0:1)
Spielbericht
Philippinen  Philippinen
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 115
16. Dezember 2017
19:00 Uhr
Malaysia  Malaysia
6:1
(4:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Kirgisistan  Kirgisistan
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 477
17. Dezember 2017
15:30 Uhr
Kirgisistan  Kirgisistan
13:2
(3:0, 5:0, 5:2)
Spielbericht
Indien  Indien
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 221
17. Dezember 2017
19:00 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
2:7
(1:1, 0:3, 1:3)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 826
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Malaysia  Malaysia 4 4 0 0 0 36:07 12
2. Kirgisistan  Kirgisistan 4 3 0 0 1 36:14 9
3. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 4 2 0 0 2 18:21 6
4. Philippinen  Philippinen 4 1 0 0 3 19:36 3
5. Indien  Indien 4 0 0 0 4 11:42 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

Austragung 2019Bearbeiten

Top-DivisionBearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2019
Anzahl Nationen 4
Erster Malaysia  Malaysia
Zweiter Kirgisistan  Kirgisistan
Dritter Philippinen  Philippinen
 
Austragungsort(e) Kuala Lumpur, Malaysia
Eröffnung 5. Dezember 2018
Schlusstag 8. Dezember 2018
Zuschauer 1.721 (286 pro Spiel)
Tore 80 (13,33 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Philippinen  Jaiden Roxas
Bester Verteidiger Kirgisistan  Ernazar Isamatov
Bester Stürmer Vereinigte Arabische Emirate  Mohamed Al Kaabi
Wertvollster Spieler Malaysia  Chee Ming Lim
Topscorer Malaysia  Hariz Mohammad (14 Punkte)

Die siebte Austragung des Turniers fand vom 5. bis 8. Dezember 2018 in Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias, statt. Erstmals wurde das Turnier in zwei Divisionen ausgetragen. Die Spiele fanden in der 700 Zuschauer fassenden Empire City Ice Arena statt.

Austragungsort
Kuala Lumpur, Malaysia
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Empire City Ice Arena
Malaysia National Ice Skating Stadium (MyNISS)
Kapazität: 700
5. Dezember 2018
17:00 Uhr
(Ortszeit)
Kirgisistan  Kirgisistan
13:2
(3:1, 4:0, 6:1)
Spielbericht
Philippinen  Philippinen
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 186
5. Dezember 2018
20:30 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
3:14
(0:2, 1:5, 2:7)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 366
7. Dezember 2018
17:00 Uhr
Kirgisistan  Kirgisistan
12:3
(8:0, 4:0, 0:3)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 114
7. Dezember 2018
20:30 Uhr
Malaysia  Malaysia
12:2
(7:1, 4:1, 1:0)
Spielbericht
Philippinen  Philippinen
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 395
8. Dezember 2018
17:00 Uhr
Philippinen  Philippinen
7:6
(2:1, 2:3, 3:2)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 142
8. Dezember 2018
20:30 Uhr
Malaysia  Malaysia
4:2
(2:1, 0:0, 2:1)
Spielbericht
Kirgisistan  Kirgisistan
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 518
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Malaysia  Malaysia 3 3 0 0 0 30:07 9
2. Kirgisistan  Kirgisistan 3 2 0 0 1 27:09 6
3. Philippinen  Philippinen 3 1 0 0 2 11:31 3
4. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 3 0 0 0 3 12:33 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

Division IBearbeiten

IIHF U20 Challenge Cup of Asia 2019 der Division I
Anzahl Nationen 4
Sieger Thailand  Thailand
 
Austragungsort(e) Kuala Lumpur, Malaysia
Eröffnung 3. Dezember 2018
Schlusstag 6. Dezember 2018
Zuschauer 1.035 (172 pro Spiel)
Tore 83 (13,83 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Kuwait  Ahmad Al Saegh
Bester Verteidiger Thailand  Chayutapon Kulrat
Bester Stürmer Thailand  Nathaphat Luckanatinakorn
Wertvollster Spieler Thailand  Phandaj Khuhakaew
Topscorer Thailand  Nathaphat Luckanatinakorn (14 Punkte)
3. Dezember 2018
14:00 Uhr
(Ortszeit)
Kuwait  Kuwait
3:10
(0:4, 0:2, 3:4)
Spielbericht
Indonesien  Indonesien
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 130
3. Dezember 2018
17:30 Uhr
Mongolei  Mongolei
1:14
(1:2, 0:5, 0:7)
Spielbericht
Thailand  Thailand
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 142
4. Dezember 2018
18:00 Uhr
Thailand  Thailand
15:0
(5:0, 6:0, 4:0)
Spielbericht
Indonesien  Indonesien
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 182
4. Dezember 2018
21:00 Uhr
Kuwait  Kuwait
2:9
(0:2, 1:3, 1:4)
Spielbericht
Mongolei  Mongolei
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 260
6. Dezember 2018
17:00 Uhr
Indonesien  Indonesien
1:3
(0:3, 1:0, 0:0)
Spielbericht
Mongolei  Mongolei
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 133
6. Dezember 2018
20:30 Uhr
Thailand  Thailand
25:0
(6:0, 9:0, 10:0)
Spielbericht
Kuwait  Kuwait
Empire City Ice Arena, Kuala Lumpur
Zuschauer: 188
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Thailand  Thailand 3 3 0 0 0 54:01 9
2. Mongolei  Mongolei 3 2 0 0 1 13:17 6
3. Indonesien  Indonesien 3 1 0 0 2 11:21 3
4. Kuwait  Kuwait 3 0 0 0 3 05:44 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

IIHF U18 Challenge Cup of AsiaBearbeiten

Austragung 2012Bearbeiten

IIHF U18 Challenge Cup of Asia 2012
Anzahl Nationen 5
Erster Thailand  Thailand
Zweiter Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Dritter Malaysia  Malaysia
 
Austragungsort(e) Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Eröffnung 1. April 2012
Schlusstag 6. April 2012
Zuschauer 1.354 (225 pro Spiel)
Tore 106 (17,67 pro Spiel)
 
Topscorer Thailand  Phongphan Krongsakunsuk (22 Punkte)

Die erste Austragung des IIHF U18 Challenge Cup of Asia wurde vom 1. bis 6. April 2012 in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, ausgetragen. Die fünf teilnehmenden Mannschaften absolvierten eine Einfachrunde.[6] Gespielt wurde im 1.200 Zuschauer fassenden Abu Dhabi Ice Rink.

Die Spiele der Mannschaft Hongkongs wurden nachträglich aus der Wertung genommen und als kampflose Siege mit 5:0 für die jeweiligen Gegner gewertet, da Hongkong einige nicht spielberechtigte Akteure einsetzte. Auf dem Eis gewann die Mannschaft alle Spiele, erzielte 68 Treffer und blieb ohne Gegentor:

  • Indien  Indien – Hongkong  Hongkong 0:20 (0:9, 0:10, 0:1)
  • Hongkong  Hongkong – Malaysia  Malaysia 26:0 (8:0, 9:0, 9:0)
  • Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate – Hongkong  Hongkong 0:13 (0:4, 0:4, 0:5)
  • Hongkong  Hongkong – Thailand  Thailand 9:0 (3:0, 4:0, 2:0)
Austragungsort
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Abu Dhabi Ice Rink
Kapazität: 1.200
1. April 2012
16:00 Uhr
(Ortszeit)
Thailand  Thailand
19:1
(3:1, 9:0, 7:0)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 123
1. April 2012
19:30 Uhr
Indien  Indien
1:31
(1:9, 0:9, 0:13)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 145
2. April 2012
19:30 Uhr
Indien  Indien
5:0
(Wertung)
Spielbericht
Hongkong  Hongkong
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 75
3. April 2012
16:00 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
2:5
(1:3, 1:2, 0:0)
Spielbericht
Thailand  Thailand
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 125
3. April 2012
19:30 Uhr
Hongkong  Hongkong
0:5
(Wertung)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 195
4. April 2012
19:30 Uhr
Thailand  Thailand
23:1
(6:0, 9:0, 8:1)
Spielbericht
Indien  Indien
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 111
5. April 2012
16:00 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
5:0
(Wertung)
Spielbericht
Hongkong  Hongkong
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 522
5. April 2012
19:30 Uhr
Malaysia  Malaysia
8:4
(5:2, 2:1, 1:1)
Spielbericht
Indien  Indien
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 303
6. April 2012
16:00 Uhr
Hongkong  Hongkong
0:5
(Wertung)
Spielbericht
Thailand  Thailand
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 102
6. April 2012
19:30 Uhr
Malaysia  Malaysia
3:8
(1:2, 1:4, 1:2)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Ice Rink, Abu Dhabi
Zuschauer: 547
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Thailand  Thailand 4 4 0 0 0 52:04 12
2. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 4 3 0 0 1 46:09 9
3. Malaysia  Malaysia 4 2 0 0 2 17:31 6
4. Indien  Indien 4 1 0 0 3 11:62 3
5. Hongkong  Hongkong 4 0 0 0 4 00:20 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2010 IIHF University Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).
  2. 2011 IIHF University Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).
  3. 2012 IIHF U20 Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).
  4. 2013 IIHF U20 Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).
  5. 2014 IIHF U20 Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).
  6. 2012 IIHF U18 Challenge Cup of Asia. Internationale Eishockey-Föderation, abgerufen am 8. März 2017 (englisch).