IHL Logo.png International Hockey League
◄ vorherige Saison 1983/84 nächste ►
Meister: Flint Generals
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  CHL •  |  ACHL ↓

Die Saison 1983/84 war die 39. reguläre Saison der International Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sieben Teams jeweils 82 Spiele. In den Play-offs setzten sich die Flint Generals durch und gewannen den ersten Turner Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

TeamänderungenBearbeiten

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

Reguläre SaisonBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Fort Wayne Komets 82 52 23 7 371 273 112
Milwaukee Admirals 82 46 30 6 403 335 101
Flint Generals 82 41 32 9 375 319 93
Toledo Goaldiggers 82 41 36 5 326 318 91
Kalamazoo Wings 82 37 38 7 333 316 83
Peoria Prancers 82 29 48 5 298 392 66
Muskegon Mohawks 82 19 58 5 282 435 46

Turner-Cup-PlayoffsBearbeiten

  Turner-Cup-Viertelfinale Turner-Cup-Halbfinale Turner-Cup-Finale
                           
  2 Milwaukee Admirals        
Freilos  
2 Milwaukee Admirals 0
  3 Flint Generals 4  
3 Flint Generals
Freilos  
3 Flint Generals 4
  4 Toledo Goaldiggers 0
1 Fort Wayne Komets    
Freilos  
1 Fort Wayne Komets 2
  4 Toledo Goaldiggers 4  
4 Toledo Goaldiggers 2
  5 Kalamazoo Wings 1  

Vergebene TrophäenBearbeiten

MannschaftstrophäenBearbeiten

Auszeichnung Team
Turner Cup
Gewinner der IHL-Playoffs
Flint Generals
Fred A. Huber Trophy
Bestes Team der regulären Saison
Fort Wayne Komets

Individuelle TrophäenBearbeiten

Auszeichnung Spieler Team
James Gatschene Memorial Trophy
MVP der regulären Saison
Darren Jensen Fort Wayne Komets
Leo P. Lamoureux Memorial Trophy
Bester Scorer
Wally Schreiber Fort Wayne Komets
Governor’s Trophy
Bester Verteidiger
Kevin Willison Milwaukee Admirals
James Norris Memorial Trophy
Torhüter mit den wenigsten Gegentoren
Darren Jensen Fort Wayne Komets
Garry F. Longman Memorial Trophy
Bester Rookie
Darren Jensen Fort Wayne Komets
Ken McKenzie Trophy
Bester US-amerikanischer Rookie
Mike Krensing Muskegon Mohawks

WeblinksBearbeiten