Galaxie
IC 1813
{{{Kartentext}}}
Photo-request.svg
AladinLite
Sternbild Chemischer Ofen
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 30m 49,5s[1]
Deklination -34° 13′ 15″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(rs)0+ / LINER?[1]
Helligkeit (visuell) 13,3 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 14,1 mag[2]
Winkel­ausdehnung 1,2′ × 0,8′[2]
Positionswinkel 102°[2]
Flächen­helligkeit 13,1 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.014944 ± 0.000023[1]
Radial­geschwin­digkeit 4480 ± 7 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(196 ± 14) · 106 Lj
(60,2 ± 4,2) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Lewis Swift
Entdeckungsdatum 22. Dezember 1897
Katalogbezeichnungen
IC 1813 • PGC 9567 • ESO 355-022 • MCG -06-06-009 • IRAS F02287-3426 • 2MASX J02304950-3413155 • SGC 022843-3426.5 • GALEXASC J023049.55-341315.1

IC 1813 ist eine linsenförmige Galaxie mit aktivem Galaxienkern vom Hubble-Typ S0/a[2] im Sternbild Fornax am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 196 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 70.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befindet sich u. a. die Galaxie IC 1811.

Das Objekt wurde am 22. Dezember 1897 von Lewis Swift entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: IC 1813
  3. Seligman