IBU-Cup 2011/12

Biathlon

IBU-Cup 2011/12

IBU.svg

Männer Frauen
Sieger
Gesamtwertung DeutschlandDeutschland Benedikt Doll DeutschlandDeutschland Maren Hammerschmidt
Einzelwertung RusslandRussland Maxim Burtassow DeutschlandDeutschland Maren Hammerschmidt
Sprintwertung DeutschlandDeutschland Benedikt Doll DeutschlandDeutschland Maren Hammerschmidt
Verfolgungswertung DeutschlandDeutschland Benedikt Doll RusslandRussland Jana Romanowa
Nationenwertung RusslandRussland Russland RusslandRussland Russland
Wettbewerbe
Austragungsorte 8 8
Einzelwettbewerbe 17 17

Der IBU-Cup 2011/12 wurde zwischen dem 26. November 2011 und dem 11. März 2012 ausgetragen. Die Wettkämpfe waren international besetzt und nach dem Biathlon-Weltcup 2011/12 die zweithöchste Wettkampfserie im Biathlon.

Titelverteidiger der Gesamtwertung waren Wiktor Wassiljew bei den Männern und Franziska Hildebrand bei den Frauen. Ihnen folgten Benedikt Doll und Maren Hammerschmidt, die zwar jeweils kein Rennen für sich entscheiden konnten, aber dafür – anders als der überwiegende Großteil der weiteren führenden Athleten – bei allen 17 Wettbewerben starteten.

Wegen Schneemangels wurde der ursprünglich im schwedischen Idre vorgesehene Saisonauftakt nach Östersund verlegt.[1]

MännerBearbeiten

ResultateBearbeiten

1. IBU-Cup in Schweden  Östersund, 26. November 2011 – 27. November 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
26. November 2011 (Sa.) Sprint (10 km) Russland  Dmitri Malyschko Kasachstan  Alexander Trifonow Deutschland  Benedikt Doll
27. November 2011 (So.) Sprint (10 km) Slowenien  Jakov Fak Russland  Timofei Lapschin Norwegen  Lars Helge Birkeland
2. IBU-Cup in Italien  Ridnaun, 10. Dezember 2011 – 11. Dezember 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. Dezember 2011 (Sa.) Einzel (20 km) Frankreich  Jean-Guillaume Béatrix Russland  Alexei Wolkow Russland  Sergei Kljatschin
11. Dezember 2011 (So.) Sprint (10 km) Italien  Mattia Cola Norwegen  Frode Andresen Norwegen  Martin Eng
3. IBU-Cup in Osterreich  Obertilliach, 16. Dezember 2011 – 17. Dezember 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 2011 (Fr.) Sprint (10 km) Russland  Jewgeni Garanitschew Deutschland  Daniel Böhm Kanada  Nathan Smith
17. Dezember 2011 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) Russland  Jewgeni Garanitschew Deutschland  Daniel Böhm Norwegen  Henrik L’Abée-Lund
4. IBU-Cup in Italien  Forni Avoltri, 7. Januar 2012 – 8. Januar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
7. Januar 2012 (Sa.) Einzel (20 km) Deutschland  Erik Lesser Norwegen  Lars Helge Birkeland Deutschland  Daniel Graf
8. Januar 2012 (So.) Sprint (10 km) Deutschland  Erik Lesser Norwegen  Frode Andresen Deutschland  Benedikt Doll
5. IBU-Cup in Frankreich  Haute Maurienne, 11. Januar 2012 – 14. Januar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Januar 2012 (Mi.) Staffel (4×7,5 km) Norwegen  Norwegen
Dag Erik Kokkin
Jan Olav Gjermundshaug
Frode Andresen
Lars Helge Birkeland
Ukraine  Ukraine
Andrij Wosnjak
Oleksandr Kolos
Witalij Kiltschyzkyj
Roman Pryma
Deutschland  Deutschland
Fabian Bekelaer
Benedikt Doll
Matthias Bischl
Daniel Graf
13. Januar 2012 (Fr.) Sprint (10 km) Norwegen  Ronny Hafsås Italien  René-Laurent Vuillermoz Norwegen  Lars Helge Birkeland
14. Januar 2012 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) Norwegen  Lars Helge Birkeland Russland  Maxim Burtassow Deutschland  Daniel Graf
6. IBU-Cup in Kanada  Canmore, 11. Februar 2012 – 12. Februar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Februar 2012 (Sa.) Sprint (10 km) Kanada  Nathan Smith Russland  Sergei Kljatschin Norwegen  Martin Eng
12. Februar 2012 (So.) Sprint (10 km) Kanada  Nathan Smith Osterreich  Friedrich Pinter Deutschland  Benedikt Doll
7. IBU-Cup in Kanada  Canmore, 15. Februar 2012 – 16. Februar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
15. Februar 2012 (Mi.) Einzel (20 km) Frankreich  Ludwig Ehrhart Russland  Maxim Burtassow Frankreich  Rémi Borgeot
16. Februar 2012 (Do.) Sprint (10 km) Kanada  Nathan Smith Osterreich  Friedrich Pinter Russland  Sergei Kljatschin
8. IBU-Cup in Deutschland  Altenberg, 8. März 2012 – 11. März 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
8. März 2012 (Do.) Einzel (20 km) Russland  Sergei Kljatschin Deutschland  Erik Lesser Norwegen  Martin Eng
10. März 2012 (Sa.) Sprint (10 km) Norwegen  Erlend Bjøntegaard Russland  Alexander Loginow Osterreich  Bernhard Leitinger
11. März 2012 (So.) Verfolgung (12,5 km) Deutschland  Erik Lesser Russland  Alexander Loginow Osterreich  Bernhard Leitinger

WertungenBearbeiten

Gesamtwertung
Endstand nach 17 Rennen
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Benedikt Doll 541
02 Russland  Maxim Burtassow 451
03 Deutschland  Erik Lesser 437 3
04 Russland  Sergei Kljatschin 413 1
05 Norwegen  Martin Eng 463
06 Kanada  Nathan Smith 338 3
07 Norwegen  Dag Erik Kokkin 337
08 Frankreich  Rémi Borgeot 325
09 Deutschland  Matthias Bischl 324
10 Deutschland  Daniel Graf 268
Rang Land Punkte Siege
11 Norwegen  Lars Helge Birkeland 266 1
12 Osterreich  Tobias Eberhard 256
13 Norwegen  Henrik L’Abée-Lund 248
14 Frankreich  Ludwig Ehrhart 240 1
15 Norwegen  Jan Olav Gjermundshaug 227
16 Frankreich  Florent Claude 226
17 Deutschland  Johannes Kühn 224
18 Italien  René-Laurent Vuillermoz 223
19 Osterreich  Bernhard Leitinger 218
20 Osterreich  Friedrich Pinter 191
Einzelwertung Sprintwertung Verfolgungswertung Nationenwertung
Endstand nach 4 Rennen (Top 10) Endstand nach 10 Rennen (Top 10) Endstand nach 3 Rennen (Top 10) Endstand nach 14 Rennen (Top 10)1
Rang Land Punkte Siege
01 Russland  Maxim Burtassow 157
02 Deutschland  Erik Lesser 143 1
03 Frankreich  Ludwig Ehrhart 130 1
04 Frankreich  Rémi Borgeot 127
05 Norwegen  Martin Eng 112
06 Norwegen  Dag Erik Kokkin 109
07 Russland  Sergei Kljatschin 108 1
08 Deutschland  Benedikt Doll 97
09 Osterreich  Bernhard Leitinger 79
10 Norwegen  Jan Olav Gjermundshaug 61
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Benedikt Doll 368
02 Kanada  Nathan Smith 278 3
03 Norwegen  Martin Eng 254
04 Russland  Sergei Kljatschin 248
05 Deutschland  Matthias Bischl 217
06 Russland  Maxim Burtassow 208
07 Deutschland  Erik Lesser 205 1
08 Norwegen  Dag Erik Kokkin 172
09 Norwegen  Lars Helge Birkeland 152
10 Osterreich  Friedrich Pinter 151
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Benedikt Doll 105
02 Norwegen  Henrik L’Abée-Lund 91
03 Deutschland  Erik Lesser 89 1
04 Deutschland  Daniel Graf 88
05 Russland  Maxim Burtassow 85
06 Frankreich  Baptiste Jouty 74
07 Frankreich  Florent Claude 70
08 Osterreich  Tobias Eberhard 68
09 Deutschland  Matthias Bischl 66
10 Frankreich  Simon Desthieux 65
Rang Land Punkte Siege
01 Russland  Russland 5401 3
02 Norwegen  Norwegen 5286 2
03 Frankreich  Frankreich 5082 2
04 Deutschland  Deutschland 4851 2
05 Osterreich  Österreich 4758
06 Schweiz  Schweiz 3519
07 Kanada  Kanada 3472 3
08 Italien  Italien 3436 1
09 Ukraine  Ukraine 3308
10 Bulgarien  Bulgarien 3248
1 Für die Nationenwertung wurden ausschließlich Einzel- und Sprintwettbewerbe gewertet.

FrauenBearbeiten

ResultateBearbeiten

1. IBU-Cup in Schweden  Östersund, 26. November 2011 – 27. November 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
26. November 2011 (Sa.) Sprint (7,5 km) Frankreich  Marie-Laure Brunet Polen  Krystyna Pałka Frankreich  Marie Dorin-Habert
27. November 2011 (So.) Sprint (7,5 km) Finnland  Kaisa Mäkäräinen Rumänien  Éva Tófalvi Schweiz  Selina Gasparin
2. IBU-Cup in Italien  Ridnaun, 10. Dezember 2011 – 11. Dezember 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. Dezember 2011 (Sa.) Einzel (15 km) Russland  Anastassija Sagoruiko Polen  Paulina Bobak Russland  Jekaterina Glasyrina
11. Dezember 2011 (So.) Sprint (7,5 km) Deutschland  Sabrina Buchholz Russland  Jekaterina Schumilowa Deutschland  Nadine Horchler
3. IBU-Cup in Osterreich  Obertilliach, 16. Dezember 2011 – 17. Dezember 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 2011 (Fr.) Sprint (7,5 km) Russland  Jekaterina Glasyrina Ukraine  Julija Dschyma Deutschland  Sabrina Buchholz
17. Dezember 2011 (Sa.) Verfolgung (10 km) Russland  Jekaterina Glasyrina Russland  Jekaterina Schumilowa Polen  Monika Hojnisz
4. IBU-Cup in Italien  Forni Avoltri, 7. Januar 2012 – 8. Januar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
7. Januar 2012 (Sa.) Einzel (15 km) Frankreich  Jacquemine Baud Deutschland  Maren Hammerschmidt Polen  Paulina Bobak
8. Januar 2012 (So.) Sprint (7,5 km) Russland  Anna Bulygina Deutschland  Nadine Horchler Russland  Marina Korowina
5. IBU-Cup in Frankreich  Haute Maurienne, 11. Januar 2012 – 14. Januar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Januar 2012 (Mi.) Staffel (4×6 km) Russland  Russland
Jana Romanowa
Marina Korowina
Natalja Sorokina
Anna Bulygina
Deutschland  Deutschland
Stefanie Hildebrand
Maren Hammerschmidt
Juliane Döll
Nadine Horchler
Frankreich  Frankreich
Laure Bosc
Juliette Lazzarotto
Claire Breton
Anaïs Chevalier
13. Januar 2012 (Fr.) Sprint (7,5 km) Russland  Marina Korowina Russland  Jana Romanowa Deutschland  Nadine Horchler
14. Januar 2012 (Sa.) Verfolgung (10 km) Russland  Jana Romanowa Deutschland  Nadine Horchler Polen  Agnieszka Cyl
6. IBU-Cup in Kanada  Canmore, 11. Februar 2012 – 12. Februar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Februar 2012 (Sa.) Sprint (7,5 km) Russland  Marina Korowina Deutschland  Carolin Hennecke Deutschland  Juliane Döll
12. Februar 2012 (So.) Sprint (7,5 km) Russland  Marina Korowina Deutschland  Maren Hammerschmidt Kanada  Yolaine Oddou
7. IBU-Cup in Kanada  Canmore, 15. Februar 2012 – 16. Februar 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
15. Februar 2012 (Mi.) Einzel (15 km) Russland  Marina Korowina Vereinigte Staaten  Lanny Barnes Kanada  Megan Heinicke
16. Februar 2012 (Do.) Sprint (7,5 km) Russland  Alexandra Alikina Deutschland  Juliane Döll Frankreich  Laure Bosc
8. IBU-Cup in Deutschland  Altenberg, 8. März 2012 – 11. März 2012
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
8. März 2012 (Do.) Einzel (15 km) Norwegen  Ane Skrove Nossum Russland  Marina Korowina Deutschland  Stefanie Hildebrand
10. März 2012 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland  Juliane Döll Norwegen  Tiril Eckhoff Russland  Marina Korowina
11. März 2012 (So.) Verfolgung (10 km) Russland  Marina Korowina Norwegen  Tiril Eckhoff Russland  Walentina Nasarowa

WertungenBearbeiten

Gesamtwertung
Endstand nach 17 Rennen
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Maren Hammerschmidt 527
02 Russland  Marina Korowina 505 5
03 Deutschland  Juliane Döll 369 1
04 Deutschland  Nadine Horchler 364
05 Russland  Jekaterina Schumilowa 364
06 Frankreich  Jacquemine Baud 349 1
07 Polen  Paulina Bobak 331
08 Norwegen  Jori Mørkve 330
09 Frankreich  Claire Breton 312
10 Deutschland  Carolin Hennecke 294
Rang Land Punkte Siege
11 Norwegen  Tiril Eckhoff 288
12 Russland  Jewgenija Sedowa 273
13 Deutschland  Karolin Horchler 271
14 Frankreich  Laure Bosc 264
15 Kanada  Yolaine Oddou 258
16 Estland  Kadri Lehtla 258
17 Russland  Jana Romanowa 252 1
18 Deutschland  Stefanie Hildebrand 251
19 Kanada  Melanie Schultz 243
20 Russland  Alexandra Alikina 228 1
Einzelwertung Sprintwertung Verfolgungswertung Nationenwertung
Endstand nach 4 Rennen (Top 10) Endstand nach 10 Rennen (Top 10) Endstand nach 3 Rennen (Top 10) Endstand nach 14 Rennen (Top 10)1
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Maren Hammerschmidt 146
02 Russland  Marina Korowina 140 1
03 Frankreich  Jacquemine Baud 138 1
04 Polen  Paulina Bobak 113
05 Frankreich  Laure Bosc 107
06 Vereinigte Staaten  Tracy Barnes 100
07 Deutschland  Nadine Horchler 91
08 Frankreich  Claire Breton 87
09 Russland  Jekaterina Schumilowa 83
10 Norwegen  Birgitte Røksund 78
Rang Land Punkte Siege
01 Deutschland  Maren Hammerschmidt 332
02 Russland  Marina Korowina 305 3
03 Deutschland  Juliane Döll 233 1
04 Deutschland  Nadine Horchler 219
05 Norwegen  Jori Mørkve 210
06 Russland  Jewgenija Sedowa 188
07 Russland  Jekaterina Schumilowa 184
08 Frankreich  Jacquemine Baud 182
09 Estland  Kadri Lehtla 168
10 Deutschland  Carolin Hennecke 165
Rang Land Punkte Siege
01 Russland  Jana Romanowa 98 1
02 Russland  Jekaterina Schumilowa 97
03 Norwegen  Tiril Eckhoff 90
04 Deutschland  Maren Hammerschmidt 88
05 Deutschland  Karolin Horchler 88
06 Frankreich  Claire Breton 72
07 Italien  Nicole Gontier 69
08 Weissrussland  Darja Jurkewitsch 69
09 Deutschland  Juliane Döll 65
10 Deutschland  Stefanie Hildebrand 64
Rang Land Punkte Siege
01 Russland  Russland 5544 8
02 Deutschland  Deutschland 5368 2
03 Norwegen  Norwegen 5016 1
04 Frankreich  Frankreich 4961 2
05 Kanada  Kanada 3625
06 Weissrussland  Weißrussland 3326
07 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3284
08 Schweden  Schweden 3235
09 Ukraine  Ukraine 3212
10 Italien  Italien 3151
1 Für die Nationenwertung wurden ausschließlich Einzel- und Sprintwettbewerbe gewertet.

Mixed-WettbewerbeBearbeiten

ResultateBearbeiten

3. IBU-Cup in Osterreich  Obertilliach, 14. Dezember 2011 – 17. Dezember 2011
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
14. Dezember 2011 (Mi.) Staffel (2 × 6 + 2 × 7,5 km) Russland  Russland
Anastassija Sagoruiko
Jekaterina Schumilowa
Sergei Kljatschin
Wiktor Wassiljew
Norwegen  Norwegen
Marie Hov
Kari Henneseid Eie
Jan Olav Gjermundshaug
Henrik L’Abée-Lund
Italien  Italien
Roberta Fiandino
Federica Sanfilippo
René-Laurent Vuillermoz
Pietro Dutto

KaderBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Männer Frauen
Name Teilnahmen
Fabian Bekelaer 6
Matthias Bischl 17
Daniel Böhm 4
Benedikt Doll 17
Peter Hoffmann 3
Robin Kiel 5
Johannes Kühn 9
Erik Lesser 11
Johannes Schandl 3
Benjamin Thym 3
Michael Willeitner 3
Name Teilnahmen
Miriam Behringer 13
Sabrina Buchholz 4
Juliane Döll 12
Anne Domeinski 4
Andrea Henkel 1
Carolin Hennecke 9
Stefanie Hildebrand 13
Karolin Horchler 12
Nadine Horchler 11
Janin Hammerschmidt 3
Maren Hammerschmidt 17
Nicole Wötzel 3

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auftakt des IBU-Cups von Idre nach Östersund verlegt. biathlon-online.de, 15. November 2011, abgerufen am 15. November 2011.