Hauptmenü öffnen

Hyundai Motor Group

südkoreanischer Mischkonzern
Hyundai Motor Group

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Seoul, Südkorea
Leitung
Umsatz 20,4 Mrd. Euro (2009)
Branche Mischkonzern
Website www.hyundaimotorgroup.com

Gemeinsames Entwicklungszentrum der Hyundai Kia Automotive Group im Blauen See in Rüsselsheim am Main

Die Hyundai Motor Group, auch als Hyundai-Kia Motors Corporation (HKMC) firmierend,[1] ist ein südkoreanischer Mischkonzern (Jaebeol), der dann in fünf getrennte Gesellschaften aufgeteilt wurde. Die Hyundai Motor Group ist eine davon und erzielte 2009 einen Umsatz von 20,4 Milliarden Euro.

Mit einem Umsatz von 85,9 Mrd. US$, bei einem Gewinn von 3,0 Mrd. US$, steht Hyundai laut den Forbes Global 2000 auf Platz 147 der weltgrößten Unternehmen (Stand: GJ 2017). Das Unternehmen kam Mitte 2018 auf eine Marktkapitalisierung von ca. 32 Mrd. US$.[2]

Inhaltsverzeichnis

GesellschaftenBearbeiten

AutomobileBearbeiten

Weitere GesellschaftenBearbeiten

  • Auto-Teile: Hyundai Mobis, Hyundai Dymos, Hyundai Powertech, Hyundai Wia, Hyundai Materials
  • Stahl: Hyundai Steel, Hyundai Hysco, Hyundai BNG Steel
  • Schienenfahrzeuge: Hyundai Rotem
  • Technische Entwicklung: Hyundai NGV
  • Logistik: Hyundai GLOVIS
  • Informationstechnologie: Hyundai Autoever
  • Banken und Versicherung: Hyundai Capital, Hyundai Card, Hyundai Motor Securites
  • Konstruktion: Hyundai Engineering & Construction, Hyundai Engineering

SponsoringBearbeiten

  • Sports marketing: Kia Tigers Baseball team, Hyundai Mobis Phoebus Basketball Team, Hyundai Capital Handball Team, Hyundai Motors Football Team

ZeitleisteBearbeiten

Koreanische Automobilhersteller, -eigentümer und -marken ab 1953
Ursprünglicher Hersteller 1950er 1960er 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er Marke heute
3 4 5 6 7 8 9 0 1 2[1] 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7[2] 8[2] 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7
Hyundai … Hyundai Construction Hyundai Motor Company ██ ██ Hyundai Group Hyundai Kia Automotive Group Hyundai
Genesis
Kia Industry … Kia Industry Company Kia Industry Company ██ Kia Industry Company Kia Motors Kia
Asia Motors Asia Motors Company ██
Saenara Saenara ██ Shinjin Motors ██ ██ ██ GM Korea ██ Saehan Motor ██ Daewoo Group, Daewoo Motors Daewoo Motors Daewoo Motors GM Daewoo GM Daewoo Chevrolet
Tata Daewoo (LKW)
Ha Dong-hwan Ha Dong-hwan Motor Workshop Ha Dong-hwan Motor ██ Dong-A Motor Dong-A Motor SsangYong Group, SsangYong Motors ██ SsangYong Motors SAIC Mahindra &
Mahindra
SsangYong
Dongbang Dongbang
Shinjin Jeep Motors Shinjin Jeep Geohwa
Panther Panther Westwinds -
Samsung Motors Samsung Motors ██ Renault Samsung Motors Renault Samsung
Protomotors Protomotors Protomotors
Sibal Sibal -
CT&T CT&T CT&T
ATT R&D ATT -
Lizenzproduktion und Kooperation mit:

██ Toyota, ██ Mazda, ██ Nissan, ██ AMC (Jeep), ██ Ford, ██ FIAT, ██ General Motors, ██ Mitsubishi, ██ Mercedes-Benz

[1] 1962: staatliches Schutzgesetz und Förderung des heimischen Automobilbaus. Ausländische Hersteller konnten sich nur in Kooperation mit einem koreanischen Hersteller betätigen.
[2] 1997–1998: Asienkrise

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://acronyms.thefreedictionary.com/Hyundai-Kia+Motors+Corporation
  2. Hyundai Motor on the Forbes Global 2000 List. In: Forbes. (forbes.com [abgerufen am 18. Juli 2018]).