Hauptmenü öffnen

Hubert Patthey

Schweizer Autorennfahrer und Unternehmer
Auf einem MG TC gewann Hubert Patthey 1946 ein Sportwagenrennen in Lausanne

Hubert Patthey (* 19. November 1919 in Neuchâtel; † 30. November 2009) war ein Schweizer Autorennfahrer, Unternehmer und Automobilfunktionär.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmer und FunktionärBearbeiten

Hubert Patthey importierte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs französische und britische Sportwagen in die Schweiz. In seiner Werkstatt in Neuchâtel vertrieb er jahrelang Fahrzeuge von Alpine, AC Cars, Alvis Cars, H.R.G. und Aston Martin. Viele Jahre war er Funktionär des Automobil Clubs der Schweiz; von 1974 bis 1986 war er Präsident des ACS-Zweigs in Neuchâtel.

Patthey hatte eine Privatpilotenlizenz, war verheiratet und Vater zweier Töchter und einen Sohns.

Karriere im MotorsportBearbeiten

1946 begann Hubert Patthey Bergrennen zu fahren und wechselte wenige Jahre später auf die Rundstrecke. Er bestritt nationale Sportwagenrennen – 1947 gewann er auf einem MG TC ein Sportwagenrennen in Lausanne[1] – und war zweimal beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start. 1958 erreichte er mit Partner Georges Berger auf einem Werks-AC-Ace-LM den neunten Gesamtrang, 1959 fiel er nach einem Motorschaden am Aston Martin DB4 GT früh aus.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1958 Vereinigtes Konigreich  AC Cars Ltd. AC Ace LM Belgien  Georges Berger Rang 9
1959 Schweiz  Écurie Trois Chevrons Aston Martin DB4 GT Schweiz  Renaud Calderari Ausfall Motorschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1958 AC Cars AC Ace Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
9
1959 Écurie Trois Chevrons Aston Martin DB4 Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
DNF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sportwagenrennen Lausanne 1947