Der Hrvatski nogometni kup 1994/95 war der vierte Wettbewerb um den kroatischen Fußballpokal nach der Loslösung des kroatischen Fußballverbandes aus dem jugoslawischen Fußballverband.

Hrvatski nogometni kup 1994/95
Pokalsieger Hajduk Split
Beginn 6. September 1994
Finale 28. Mai 1995
Finalstadion Stadion Maksimir, Zagreb
Mannschaften 32
Spiele 62
Tore 192  (ø 3,1 pro Spiel)
Torschützenkönig Tomislav Erceg (7)
Hrvatski nogometni kup 1993/94

Hajduk Split setzte sich in zwei Finalspielen gegen den Titelverteidiger NK Croatia Zagreb durch. Es war Hajduks zweiter Pokalsieg im unabhängigen Kroatien und der elfte insgesamt.

In jeder Runde einschließlich des Finales wurden jeweils Hin- und Rückspiele ausgetragen. Bei gleicher Anzahl an Toren aus beiden Spielen kam die Mannschaft weiter, die auswärts mehr Tore erzielt hatte. Herrschte auch hier Gleichstand, wurde ein Elfmeterschießen zur Ermittlung des Siegers ausgetragen.

Ergebnisse

Bearbeiten

Sechzehntelfinale

Bearbeiten

Die Hinspiele fanden am 6. und 7. September 1994 statt, die Rückspiele am 10. und 12. September.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
NK Bedem Ivankovo 3:8 NK Croatia Zagreb 0:3 3:5
NK Gospić ’91 01:10 Hajduk Split 1:5 0:5
NK Metalac Sisak 1:7 Inker Zaprešić 1:5 0:2
NK Valpovka Valpovo 0:4 HNK Rijeka 0:2 0:2
NK Karlovac 1:4 NK Zagreb 0:0 1:4
NK Mladost Cernik 2:6 NK Zadar 1:4 1:2
NK Slaven Belupo 1:4 NK Varteks Varaždin 1:2 0:2
NK Špansko 1:1
(6:5 i. E.)
NK Istra Pula 1:0 0:1
NK Jadran Poreč 1:7 NK Osijek 0:4 1:3
Radnik Velika Gorica 1:3 Cibalia Vinkovci 1:2 0:1
RNK Split 3:1 NK Bjelovar 2:0 1:1
Budućnost Hodošan (a)4:4(a) NK Croatia Đakovo 4:1 0:3
NK Mladost Zabok 00:15 HNK Segesta Sisak 0:7 0:8
NK Primorac Stobreč 3:4 HNK Šibenik 3:1 0:3
NK Pazinka Pazin 1:6 NK Belišće 1:1 0:5
NK Dubrava Zagreb 0:8 HNK Dubrovnik 0:2 0:6

Achtelfinale

Bearbeiten

Die Hinspiele fanden am 25. und 26. Oktober 1994 statt, die Rückspiele am 29. und 30. Oktober.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
NK Belišće 3:5 NK Croatia Zagreb 2:1 1:4
NK Špansko 4:5 Hajduk Split 1:1 3:4
Cibalia Vinkovci 3:3
(5:3 i. E.)
Inker Zaprešić 2:1 1:2
RNK Split 0:5 HNK Rijeka 0:1 0:4
NK Croatia Đakovo 2:6 NK Zagreb 2:2 0:4
HNK Segesta Sisak 2:0 NK Zadar 1:0 1:0
HNK Dubrovnik 3:5 NK Osijek 3:1 0:4
HNK Šibenik 2:2
(1:3 i. E.)
NK Varteks Varaždin 2:1 1:2

Viertelfinale

Bearbeiten

Die Hinspiele fanden am 8. und 26. März 1995 statt, die Rückspiele am 5. April.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Cibalia Vinkovci 0:1 NK Croatia Zagreb 0:0 0:1
HNK Segesta Sisak 1:4 Hajduk Split 1:1 0:3
NK Osijek 1:1
(4:2 i. E.)
HNK Rijeka 1:0 0:1
NK Varteks Varaždin (a)1:1(a) NK Zagreb 0:0 1:1

Halbfinale

Bearbeiten

Die Hinspiele des Halbfinals fanden am 19. April 1995 statt, die Rückspiele am 10. Mai.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
NK Osijek 1:4 NK Croatia Zagreb 0:2 1:2
NK Varteks Varaždin 1:5 Hajduk Split 1:1 0:4

Hinspiel

Bearbeiten
Hajduk Split NK Croatia Zagreb
 
17. Mai 1995 in Split (Stadion Poljud)
Ergebnis: 3:2 (1:0)
Zuschauer: 15.000
Schiedsrichter: Željko Širić
Spielbericht
 


Tonči GabrićDarko Butorović, Darko Jozinović (64. Milan Rapaić), Mirsad Hibić, Igor ŠtimacSaša Person, Kazimir Vulić, Nenad Pralija, Tomislav ErcegAljoša Asanović, Renato Jurčec (60. Ivica Mornar)
Cheftrainer: Ivan Katalinić
Dražen LadićDževad Turković, Damir Lesjak, Dario Šimić, Zvonimir SoldoSlavko Ištvanić (68. Mario Novaković), Josip Gašpar, Joško Jeličić, Igor Pamić (89. Alen Peternac) – Marko Mlinarić, Igor Cvitanović
Cheftrainer: Zlatko Kranjčar
  1:0 Tomislav Erceg (40.)

  2:1 Tomislav Erceg (51.)

  3:2 Aljoša Asanović (77.)

  1:1 Igor Pamić (46.)

  2:2 Joško Jeličić (75.)
  Štimac (36.), Rapaić (84.)   Gašpar (28.), Turković (80.)
  Gabrić (88.)

Rückspiel

Bearbeiten
NK Croatia Zagreb Hajduk Split
 
28. Mai 1995 in Zagreb (Stadion Maksimir)
Ergebnis: 0:1 (0:1)
Zuschauer: 17.000
Schiedsrichter: Ivan Vranaričić
Spielbericht
 


Dražen LadićDževad Turković, Damir Lesjak, Dario Šimić, Zvonimir SoldoSlavko Ištvanić, Miljenko Kovačić, Mario Novaković (65. Alen Peternac), Igor PamićMarko Mlinarić, Igor Cvitanović
Cheftrainer: Zlatko Kranjčar
Tonči Gabrić (46. Zoran Slavica) – Darko Butorović, Darko Jozinović, Mirsad Hibić, Kazimit VulićSaša Person, Zoran Vulić, Nenad Pralija, Renato Jurčec (73. Iban Jurić) – Aljoša Asanović, Ivica Mornar (65. Sead Seferović)
Cheftrainer: Ivan Katalinić
  0:1 Aljoša Asanović (45.)
  Damir Lesjak, Pamić   Pralija
  Šimić

Torschützenliste

Bearbeiten
Pl. Name[1] Mannschaft Tore
01. Kroatien  Tomislav Erceg Hajduk Split 7
02. Kroatien  Renato Jurčec Inker Zaprešić 5
Kroatien  Alen Peternac HNK Segesta Sisak
04. Kroatien  Stipe Andrijašević Hajduk Split 4
Kroatien  Joško Jeličić NK Croatia Zagreb
Kroatien  Antun Labak NK Osijek
Kroatien  Renato Mihaljević HNK Dubrovnik
Kroatien  Jasmin Samardžić HNK Rijeka
Albanien  Ylli Shehu HNK Šibenik
Kroatien  Dragan Vukoja NK Osijek

Siehe auch

Bearbeiten

Fußball in Kroatien 1994/95

Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Torschützen. In: hrnogomet.com. Abgerufen am 2. Februar 2021.