Hotelschulen sind Weiterbildungseinrichtungen mit der Spezifikation auf das Gastgewerbe, Hotelgewerbe und der Gastronomie. Sie sind nicht zu verwechseln mit staatlich anerkannten Hotelfachschulen. Die Anerkennung von Hotelschulen kann hingegen in Form von AZWV-Trägerzertifizierungen erfolgen, die als Voraussetzung für finanzielle Förderung von Aus- und Weiterbildung durch die Arge oder die Agentur für Arbeit verpflichtend ist.

An Hotelschulen werden u. a. modulare Fortbildungen, IHK Aufstiegsfortbildungen, Spezialfortbildungen und Umschulungen der gastgewerblichen Berufe angeboten.

Aufstiegsfortbildungen an der HotelschuleBearbeiten

Voraussetzung für den Erwerb eines IHK Abschlusses im Rahmen einer Aufstiegsfortbildung an einer Hotelschule sind ein gastronomischer Berufsabschluss sowie anschließender mehrjähriger Berufserfahrung bzw. ohne Berufsabschluss aber mit langjähriger Berufserfahrung. Näheres dazu findet man in den Rahmenplänen der IHK[1]

Spezielle Fortbildungen an der HotelschuleBearbeiten

Sind Fortbildungen wie

Der Teilnehmer erlernt hierbei Spezialkenntnisse die in keiner eigenständigen Aufstiegs- und Weiterbildung angeboten werden. Finanziert werden können die Fortbildungen über Bildungsgutscheine wenn es sich um AZWV zertifizierte Kurse handelt.

Modulare Fortbildungen an der HotelschuleBearbeiten

Sie dienen dem festigen und erweitern von Kenntnissen in der Gastronomie und beinhalten keinen Berufsabschluss. Sie sollen den Berufswiedereinstieg am Arbeitsmarkt für den Teilnehmer erleichtern. Die Hotelschule bietet den Teilnehmern Qualifizierung nach abgesteckten Modulen an. Sie werden von der Arge und Agentur für Arbeit durch Bildungsgutscheine finanziert und müssen von der Hotelschule AZWV zertifiziert sein. Modulare Fortbildungen werden zumsiet in der Küche, im Restaurant und im Housekeeping angeboten.

Umschulungen an der HotelschuleBearbeiten

Dienen zum Erlernen eines der Grundberufe des Gastgewerbes wie

Sie können ebenso von der Arge und Agentur für Arbeit durch Bildungsgutscheine finanziert werden.

Finanzielle FördermöglichkeitenBearbeiten

Fortbildungen bzw. Aufstiegsfortbildungen müssen grundsätzlich durch den Teilnehmer selbst finanziert werden.

Folgende Fördermöglichkeiten können vom Teilnehmer in Anspruch genommen werden:

Hotelschulen in DeutschlandBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Quellen und WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DIHK-Rahmenstoffpläne
  2. Hotelschule Rostock: Förderung durch Bildungsprämien-Gutscheine