Horné Turovce

Gemeinde in der Slowakei
Horné Turovce
Felsőtúr
Wappen Karte
Wappen fehlt
Horné Turovce (Slowakei)
Horné Turovce
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Levice
Region: Poiplie
Fläche: 12,969 km²
Einwohner: 573 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Höhe: 150 m n.m.
Postleitzahl: 935 81
Telefonvorwahl: 0 36
Geographische Lage: 48° 8′ N, 18° 57′ OKoordinaten: 48° 7′ 30″ N, 18° 56′ 41″ O
Kfz-Kennzeichen: LV
Kód obce: 502286
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Peter Varga
Adresse: Obecný úrad Horné Turovce
č. 108
935 81 Horné Turovce
Webpräsenz: www.horneturovce.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Horné Turovce (bis 1927 slowakisch „Horné Túrovce“; deutsch Oberthur, ungarisch Felsőtúr)[1] ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 573 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020), die zum Okres Levice, einem Teil des Nitriansky kraj, gehört.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich im östlichsten Teil des slowakischen Donautieflands im Tal der Krupinica im Einzugsgebiet des Ipeľ, nahe der Staatsgrenze zu Ungarn. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 151 m n.m. und ist sechseinhalb Kilometer von Šahy sowie 40 Kilometer von Levice entfernt.

Nachbargemeinden sind Plášťovce im Norden und Osten, Šahy (Stadtteil Tešmák) im Südosten, Veľké Turovce im Süden, Tupá (Ortsteil Chorvatice) im Westen und Slatina im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

 
Kirche in Horné Turovce

Horné Turovce wurde zum ersten Mal 1435 als Nagy Thur schriftlich erwähnt und war damals Besitz der Familien Jánoki und Vajda. Später gehörten die Ortsgüter unter anderem den Familien Beniczky (18. Jahrhundert) sowie Horváth, Pongrácz, Fogarassy und Nedeczky (19. Jahrhundert). 1715 gab es 12 verlassene und 26 bewohnte Haushalte, 1828 zählte man 78 Häuser und 471 Einwohner, die als Landwirte und Winzer beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Hont liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei. Auf Grund des Ersten Wiener Schiedsspruchs lag er von 1938 bis 1945 noch einmal in Ungarn.

BevölkerungBearbeiten

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Horné Turovce 605 Einwohner, davon 379 Magyaren, 211 Slowaken und zwei Roma. 13 Einwohner machten keine Angabe zur Ethnie.

560 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche, acht Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B., vier Einwohner zur reformierten Kirche, ein Einwohner zu den christlichen Gemeinden und ein Einwohner zu einer anderen Konfession. 10 Einwohner waren konfessionslos und bei 21 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[2]

BauwerkeBearbeiten

  • römisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1865, erbaut an der Stelle einer älteren Kirche aus dem Jahr 1693

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Slovenské slovníky: Názvy obcí Slovenskej republiky (Majtán 1998)
  2. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Horné Turovce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien