Honda CB 125 R

Honda
[[Datei:Honda CB125R.jpg|300x300px]]
Honda CB125R
CB 125 R
Hersteller Honda
Produktionszeitraum ab 2018
Klasse Leichtkraftrad
Bauart naked / Café Racer
Motordaten
Flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor (OHC) mit geregeltem Katalysator, PGM-FI Einspritzung
Hubraum (cm³) 124,7
Leistung (kW/PS) 9,8/13,3 bei 10.000/min
Drehmoment (N m) 10,4 bei 8.000/min
Höchst­geschwindigkeit (km/h) ca. 110 km/h
Getriebe 6 Gang
Antrieb Kette
Bremsen Scheibenbremse, 4-Kolben-Zange, ABS
Radstand (mm) 1.345
Maße (L × B × H, mm): 2.015 × 820 × 1.055
Leergewicht (kg) 125,8 (fahrfertig)

Die Honda CB 125 R ist ein 2018 vorgestelltes Leichtkraftrad der Firma Honda. Sie ist ein Naked Bike mit 125 cm³ Hubraum und kann mit der Führerscheinklasse A1 gefahren werden.

AllgemeinesBearbeiten

Die Honda CB 125 R richtet sich vor allem an Einsteiger, da sie einfach zu beherrschen ist. Dennoch reiht sie sich in die „Neo Sports Café“ Modellfamilie ein, der auch die Modelle CB1000R, CB650R und CB300R angehören.

TechnikBearbeiten

Viele Features wurden von anderen, hubraumstärkeren Honda-Modellen übernommen, die CB 125 R wiegt aber dennoch nur 125,8 kg und der aus der Honda CBR 125 R stammende, überarbeitete flüssigkeitsgekühlte Einzylinder-Motor, bringt Laufruhe und Drehfreude und ermöglicht bereits im unteren bis mittleren Drehzahlbereich kraftvolle Beschleunigung.[1] Seine Kraft wird über ein 6-Gang-Getriebe an das Hinterrad gebracht.

Der Rahmen ist mit stabilen Platten zur Schwingenaufnahme ausgestattet und die Chassis-Geometrie gestattet hohe Fahrstabilität bei gleichzeitig agilem Handling und bester Rückmeldung. Der Lenkkopfwinkel und der Nachlauf betragen 24,2°/90,2 mm. Auch die ausgewogene Lastverteilung sorgt für gutes Feedback des Vorderrades und angenehmes Lenkverhalten. Das Motorrad ist nur 126 kg schwer, wobei durch die Anordnung der Bauteile sehr zentriert erfolgte, sodass der Schwerpunkt weit vorne liegt.[2] Die vordere Gabel mit 41 mm Durchmesser stammt von Shōwa und harmoniert mit dem Motorrad.[3]

Gebremst wird vorne mit einer 296 mm Vorderrad-Bremsscheibe, die schwimmend gelagert ist und von einem Nissin 4-Kolben-Bremssattel mit radialer Aufnahme beaufschlagt wird. Am Hinterrad greift ein 1-Kolben-Bremssattel auf eine 220 mm Bremsscheibe zu. Für Sicherheit gegen Blockieren sorgt ein 2-Kanal-ABS auf Basis einer Inertial Measurement Unit (IMU). Bereift ist die CB 125 R vorne mit 110/70R-17 und hinten mit 150/60R-17.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2018 HONDA CB125R - Presseinformation auf hondanews.eu
  2. 1000PS Test - Honda CB125R 2018 - Retro richtig gemacht auf YouTube, abgerufen am 13. März 2018.
  3. Honda CB125R (2018) Review - BikeSocial auf YouTube, abgerufen am 13. März 2018.