Hauptmenü öffnen

Homosexualität in Island

Geschichte, Kultur und rechtliche Situation zur Homosexualität in Island
Gay Pride 2004 in Reykjavík

Der Staat Island wird bezüglich seiner Auffassung zum Thema Homosexualität als liberal bewertet.

Rechtliche SituationBearbeiten

Homosexualität wurde 1940 legalisiert. Das Schutzalter ist auf 15 Jahre angeglichen. Die Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung ist gesetzlich verboten.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher PaareBearbeiten

Seit 1996 war es für gleichgeschlechtliche Paare möglich, ihre Partnerschaft anerkennen zu lassen. Die Stiefkindadoption leiblicher Kinder einer Lebenspartnerin oder eines Lebenspartners durch die oder den anderen war ab 1996 erlaubt. Seit dem 27. Juni 2006 erstreckt sich das auch auf die Adoption nicht-leiblicher Kinder. Weiter wurde lesbischen Paaren und Frauen der Weg zur Insemination eröffnet.[1]

Am 11. Juni 2010 befürwortete das isländische Parlament einstimmig die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.[2] Das Gesetz zur Eheöffnung trat am 27. Juni 2010 in Kraft.[3] Als erste Gebrauch von dem Gesetz machte die Premierministerin Jóhanna Sigurðardóttir, die seit 2002 mit der Autorin und Schauspielerin Jónína Leósdóttir in einer eingetragenen Partnerschaft lebte und die erste Regierungschefin der Welt war, die offen in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebt.[4][5][6]

Die lutherische Isländische Staatskirche hat die kirchliche Trauung gleichgeschlechtlicher Paare erlaubt.[7]

Gesellschaftliche SituationBearbeiten

Island gehört zu den aufgeschlossenen, nordeuropäischen Ländern gegenüber den Rechten von Schwulen und Lesben. Eine homosexuelle Gemeinschaft findet sich vorrangig in der Hauptstadt Reykjavík. Jährlich findet im August ein Christopher Street Day in Reykjavík statt.[8]

Die bedeutendste LGBT-Organisation des Landes ist Samtökin ’78.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Homosexualität in Island – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Samtökin '78 – Nationale Organisation der Lesben und Schwulen (isländisch, englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Samtökin
  2. Advocate: Iceland legalizes gay marriage
  3. Reuters: Iceland passes gay marriage law in unanimous vote
  4. BBC News: First gay PM for Iceland cabinet, 1. Februar 2009
  5. CNN: First gay premier takes helm in Iceland, 1. Februar 2009
  6. RP Online: Zum ersten Mal in Island. Regierungschefin heiratet eine Frau. (Memento des Originals vom 3. Juli 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rp-online.de
  7. Queer.de: Island: Parlament einstimmig für Ehe-Öffnung
  8. Globalgayz.com: Iceland