Hauptmenü öffnen

Home Park (Plymouth)

Fußballstadion in England

Der Home Park ist ein Fußballstadion in der englischen Stadt Plymouth, Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes. Es ist Heimat des Fußballclubs Plymouth Argyle, der derzeit in der Football League Two spielt. Heute bietet die Anlage den Besuchern 12.550 Sitzplätze. Es trägt, in Anlehnung an das Old Trafford („Theatre of Dreams“) in Manchester, den Spitznamen „Theatre of Greens“.

Home Park
Theatre of Greens
Der Home Park im April 2017
Der Home Park im April 2017
Daten
Ort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Plymouth PL2 3DQ, Devon, Vereinigtes Königreich
Koordinaten 50° 23′ 17″ N, 4° 9′ 3″ WKoordinaten: 50° 23′ 17″ N, 4° 9′ 3″ W
Eigentümer Plymouth City Council
Betreiber Plymouth Argyle
Baubeginn 1893
Eröffnung 1893
Renovierungen 1920, 1945, 1952, 1964, 1984, 2001
Oberfläche Hybridrasen
(Desso GrassMaster)
Kapazität 12.550 Plätze
Spielfläche 105 × 72 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele der Plymouth Argyle (seit 1901)
  • Konzerte

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Stadion wurde 1893 gebaut wie auch eröffnet und war damals der Spielort der Rugbymannschaft der Devonport Albion. Nach Streitigkeiten mit dem Eigentümer über die Stadionmiete zog der Rugbyverein 1898 aus und das Stadion stand drei Jahre leer. Im Jahr 1901 übernahm dann Plymouth Argyle die Spielstätte und nutzt das Stadion bis zum heutigen Tag. Damals bestand das Stadion aus einer Holztribüne mit einer Kapazität von 2.000 Plätzen. An den drei weiteren Seiten waren lediglich Wälle aus Abraum und ein hüfthoher Zaun. 1920 wurde die Tribüne abgerissen und durch einen größeren, überdachten Zuschauerrang mit Umkleidekabinen und Vereinsbüro ersetzt. An den offenen Seiten wurden Steinstufen und Wellenbrecher installiert. Viele der Bauten wurden durch Spenden von Anhängern des Clubs ermöglicht.

Nach dem Zweiten Weltkrieg musste das Stadion wieder aufgebaut werden, weil es 1941 durch Luftangriffe zerstört wurde. Aus Not an Materialien nahm man zum Wiederaufbau z. B. Eisenbahnschienen, ausgediente Busse und Straßenbahnen. 1952 bekam das Stadion eine von Archibald Leitch entworfene Tribüne und Mitte der 1950er Jahre eine Flutlichtanlage. Der Lyndhurst End bekam 1964 eine Überdachung. Das Dach des Devonport End musste in den späten 1970er Jahren aus Sicherheitsgründen entfernt werden und wurde 1984 neu gedeckt.

Bis in die 1990er Jahre gab es keine Baumaßnahmen der Spielstätte mehr, dann wurde die Renovierung des Stadions angekündigt. Nach längeren Diskussionen über eine Renovierung oder einen Neubau an anderer Stelle, entschied man sich letztendlich für den Umbau des Home Park. Für die Baumaßnahmen waren zwei Phasen vorgesehen. In Phase Eins wurden Lyndhurst End, Devonport End und der Barn Park End erneuert; die Arbeiten wurden im Februar 2002 beendet. Die Phase Zwei sah die Neuerrichtung eines dreistöckigen Grandstand vor. Diese Vorhaben wurde wegen finanzieller Schwierigkeiten auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Juni 2007 wurden die Stehplätze des Grandstand aus Sicherheitsgründen für Besucher gesperrt. So installierte man dort Sitzplätze um die Stadionkapazität bei etwa 20.000 Plätzen zu halten.[1][2] Zu dem wurde eine neue Beschallungsanlage installiert und das Flutlicht am Grandstand verbessert.[3]

GalerieBearbeiten

Besucherrekord und ZuschauerschnittBearbeiten

Der Besucherrekord des umgebauten Stadions wurde am 22. März 2008 erzielt. Zur Partie der Football-League-Championship-Saison 2007/08 zwischen Plymouth Argyle und dem FC Watford kamen 17.511 Zuschauer in das Stadion. Die größte Besucherzahl überhaupt im Stadion kam am 10. Oktober 1936 in den Home Park. Das Spiel Plymouth Argyle gegen Aston Villa in der Football-League-Second-Division-Saison 1936/37 verfolgten damals 43.596 Zuschauer.[4]

  • 2012/13: 7.096 (Football League Two)
  • 2013/14: 7.305 (Football League Two)
  • 2014/15: 7.412 (Football League Two)
  • 2015/16: 8.798 (Football League Two)
  • 2016/17: 9.652 (Football League Two)
  • 2017/18: 10.413 (Football League Two)

TribünenBearbeiten

  • Grandstand (Süd)
  • Lyndhurst End (Nord)
  • Devonport End (West)
  • Barn Park End (Ost)

Sonstige NutzungBearbeiten

 
Rod Stewart im Juli 2009 im Home Park

Über die Jahre war das Stadion Gastgeber für verschiedene englische Fußballnationalmannschaften wie die Amateure oder die U23 der Männer. Seit Sommer 2007 findet das Plymouth Summer Festival statt. Zu diesem Anlass finden im Home Park Konzerte statt und den Anfang machte Elton John am 26. Mai 2007 vor 22.000 Besuchern. Bekannte Künstler und Gruppen wie George Michael, Meat Loaf, Westlife oder Rod Stewart folgten darauf.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Home Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. No Standing Room (Memento vom 27. Mai 2012 im Internet Archive) Artikel vom 11. Juli 2007 (englisch)
  2. Sitze für den Grandstand. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 7. August 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.pafc.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  3. The Home Park Story (Memento vom 9. Februar 2012 im Internet Archive) (englisch)
  4. footballgroundguide.com: Besucherrekord und Zuschauerschnitt (englisch)
  5. thisisplymouth.co.uk: Rod Stewart 2009 im Home Park (Memento des Originals vom 9. Februar 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thisisplymouth.co.uk (englisch)