Holzkirchen der Karpatenregion in Polen und der Ukraine

Kirchengebäude in Polen und der Ukraine

Die Holzkirchen der Karpatenregion in Polen und der Ukraine sind 16 ostkatholische oder griechisch-orthodoxe Kirchen (polnisch cerkwie; ukrainisch Церква, Zerkwa „Kirche“)[1] in den nördlichen Karpaten im heutigen Süd-Polen und der westlichen Ukraine, die in der Zeit zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert errichtet und am 21. Juni 2013 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden.[2]

Holzkirchen der Karpatenregion in Polen und der Ukraine
UNESCO-Welterbe UNESCO-Welterbe-Emblem
Vertragsstaat(en): Polen Polen,
Ukraine Ukraine
Typ: Kultur
Kriterien: (iii)(iv)
Fläche: 7,03 ha
Pufferzone: 92,73 ha
Referenz-Nr.: 1424
UNESCO-Region: Europa und Nordamerika
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 2013  (Sitzung 37)

Liste der HolzkirchenBearbeiten

Bild Name (polnisch/ukrainisch) Ort Besonderheiten
  Św. Paraskewy
Св. Параскеви
Polen  Radruż
50° 10′ 35,3″ N, 23° 24′ 3,3″ O[3]
Woiwodschaft Karpatenvorland
Kirche Sankt Paraskeva, heute ein Museum für die Kultur der ostpolnischen Grenzgebiete
  Narodzenia Przenajświętszej Bogurodzicy
Різдва Пресвятої Богородиці
Polen  Chotyniec
49° 57′ 10,7″ N, 23° 0′ 10″ O[3]
Woiwodschaft Karpatenvorland
Kirche zur Geburt der heiligen Jungfrau Maria (ukrainisch griechisch-katholisch)
  Św. Michała Archanioła
Архангела Михаїла
Polen  Smolnik
49° 12′ 34,7″ N, 22° 41′ 16″ O[3]
Woiwodschaft Karpatenvorland
Kirche des Erzengel Michael (ukrainisch griechisch-katholisch)
  Św. Michała Archanioła
Архангела Михаїла
Polen  Turzańsk
49° 22′ 9,1″ N, 22° 7′ 44,2″ O[3]
Woiwodschaft Karpatenvorland
Kirche des Erzengel Michael (polnisch-orthodox)
  Św. Jakuba
св. Якова
Polen  Powroźnik
49° 22′ 11″ N, 20° 57′ 1,5″ O[3]
Woiwodschaft Kleinpolen
Jakobuskirche (ursprünglich ukrainisch griechisch-katholisch, seit der "Aktion Weichsel" Kirche mit lateinischem Ritus)
  Opieki Matki Bożej
Покрови Пресвятої Богородиці
Polen  Owczary
49° 35′ 19″ N, 21° 11′ 28″ O[3]
Woiwodschaft Kleinpolen
Kirche zur Fürsorge der Jungfrau Maria (ursprünglich ukrainisch griechisch-katholisch, seit der "Aktion Weichsel" Kirche mit lateinischem Ritus)
  Św. Paraskewy
Св. Параскеви
Polen  Kwiatoń
49° 30′ 4,8″ N, 21° 10′ 21,7″ O[3]
Woiwodschaft Kleinpolen
Kirche Sankt Parasekeva (ursprünglich ukrainisch griechisch-katholisch, seit der "Aktion Weichsel" Kirche mit lateinischem Ritus)
  Św. Michała Archanioła
Архангела Михаїла
Polen  Brunary
49° 32′ 2″ N, 21° 1′ 56″ O[3]
Woiwodschaft Kleinpolen
Kirche des Erzengel Michael (ursprünglich ukrainisch griechisch-katholisch, seit der "Aktion Weichsel" Kirche mit lateinischem Ritus)
  Св. Духа
Św. Ducha
Ukraine  Potelytsch
50° 12′ 31″ N, 23° 33′ 3″ O[3]
Oblast Lwiw
Kirche zur Entsendung des Heiligen Geistes (Pfingstkirche) (griechisch-orthodox)
  Собору Пресвятої Богородиці
Najświętszej Bogurodzicy (św. Dymitra)
Ukraine  Matkiw
48° 54′ 55,7″ N, 23° 6′ 32″ O[3]
Oblast Lwiw
Demetriuskirche (griechisch-orthodox)
  святої Трійці
Św. Trójcy
Ukraine  Schowkwa
50° 3′ 19,2″ N, 23° 58′ 56″ O[3]
Oblast Lwiw
Dreifaltigkeitskirche (griechisch-orthodox)
  Св. Юра
Św. Jerzego
Ukraine  Drohobytsch
49° 20′ 51,9″ N, 23° 29′ 58,8″ O[3]
Oblast Lwiw
St. Georgskirche (griechisch-orthodox)
  Св. Духа
Św. Ducha
Ukraine  Rohatyn
49° 24′ 37″ N, 24° 36′ 10,5″ O[3]
Oblast Iwano-Frankiwsk
Kirche zur Entsendung des Heiligen Geistes (Pfingstkirche) (griechisch-orthodox)
  Різдва Пресвятої Богородиці
Narodzenia Przenajświętszej Bogurodzicy
Ukraine  Nyschnij Werbisch
48° 29′ 55,2″ N, 25° 0′ 41,3″ O[3]
Oblast Iwano-Frankiwsk
Kirche zur Geburt der Jungfrau Maria (griechisch-orthodox)
  Вознесіння Господнього
Wniebowstąpienia Pańskiego
Ukraine  Jassinja
48° 16′ 30″ N, 24° 21′ 11″ O[3]
[3]
Oblast Transkarpatien
Kirche der Auferstehung des Herrn (griechisch-orthodox)?/(ruthenisch griechisch-katholisch)
  Архангела Михаїла
Św. Michała Archanioła
Ukraine  Uschok
48° 59′ 1,5″ N, 22° 51′ 15,6″ O[3]
Oblast Transkarpatien
Kirche des Erzengel Michael (ukrainisch-orthodox (MP))

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Holzkirchen der Karpatenregion in Polen und der Ukraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die polnische Sprache bezeichnet mit cerkiew, im Plural cerkwie Kirchengebäude der Ostkirchen. Das englische Tserkvas im Titel des Welterbes grenzt dieses eindeutig von römisch-katholischen Kirchen in derselben Region ab.
  2. Convention concerning the protection of the world cultural and natural heritage: Item 8 of the Provisional Agenda: Establishment of the World Heritage List and of the List of World Heritage in Danger. 8B. Nominations to the World Heritage List. (PDF; 571 kB) World Heritage Committee, 3. Mai 2013, abgerufen am 23. Juni 2013 (englisch).
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q Wooden Tserkvas of the Carpathian Region in Poland and Ukraine: Maps. Abgerufen am 19. Oktober 2013 (englisch).