Hofkühl

Ortsteil von Attendorn

Hofkühl ist ein Ortsteil der Stadt Attendorn im Kreis Olpe (Nordrhein-Westfalen) und hatte am 30. Juni 2017 11 Einwohner.[1]

Hofkühl
Stadt Attendorn
Koordinaten: 51° 5′ 43″ N, 7° 54′ 56″ O
Höhe: 440 m
Einwohner: 11 (30. Jun. 2017)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Eingemeindet nach: Attendorn
Postleitzahl: 57439
Vorwahl: 02722
Hofkühl (Nordrhein-Westfalen)
Hofkühl

Lage von Hofkühl in Nordrhein-Westfalen

GeografieBearbeiten

Hofkühl liegt südlich des Kernortes Attendorn und ca. 2 km südwestlich des Dorfes Repe. Westlich liegt Berlinghausen und östlich Rieflinghausen. Südlich erhebt sich der Berg Auf der Mark mit 555 m ü. NN.

GeschichteBearbeiten

1383 wurde, die als Einzelhof gegründete Ansiedlung, Hoffkule erstmals erwähnt.[2]

Hofkühl gehörte über Jahrhunderte hinweg zum Kirchspiel Helden und im 20. Jahrhundert zur Gemeinde Helden, die im Rahmen der kommunalen Neugliederung teilweise in die Stadt Attendorn eingegliedert wurde.[3] In diesem Zuge wurde die einklassige Schule in Repe geschlossen, die neben den Repener Kindern auch Kinder aus Rieflinghausen, Hofkühl sowie Berlinghausen unterrichtete.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner[2]
1783 10
1817 25
1839 16
2015 13

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerstatistik der Stadt Attendorn, abgerufen am 5. November 2017.
  2. a b Otto Höffer: Das Repetal. Zur Geschichte der Kirchspiele Helden und Dünschede mit Beiträgen von Rainer Ahrweiler, Günther Becker u .anderen. Schriftenreihe der Stadt Attendorn. Band 3. Attendorn 2008.
  3. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 89.