Himbach

Ortsteil von Limeshain

Himbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Limeshain im hessischen Wetteraukreis und Sitz der Gemeindeverwaltung.

Himbach
Gemeinde Limeshain
Koordinaten: 50° 15′ 38″ N, 9° 0′ 13″ O
Höhe: 171 (169–181) m
Fläche: 5,65 km²
Einwohner: 1682 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 298 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 63694
Vorwahl: 06048

GeographieBearbeiten

Himbach liegt zwischen der inneren und äußeren Wetterau. Durch den Ort verläuft die Landesstraße 3189. Westlich führt die Bundesautobahn 45 an Himbach vorbei.

GeschichteBearbeiten

Bekanntermaßen erstmals urkundlich erwähnt wird das Dorf als Hintbach am 28. Mai 1057.[2]

Ausgrabungen und Hügelgräber im Wald zeigen aber, dass der Bereich schon zwischen 500 und 800 n. Chr. besiedelt worden ist.

Von 1874 bis 1972 gehörte Himbach zum Landkreis Büdingen.

GebietsreformBearbeiten

Am 31. Dezember 1971 fusionierten im Zuge der Gebietsreform in Hessen die bis dahin selbständigen Gemeinden Hainchen, Himbach und Rommelhausen zur neuen Gemeinde Limeshain.[3][4]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

EinwohnerstrukturBearbeiten

Nach den Erhebungen des Zensus 2011 lebten am Stichtag dem 9. Mai 2011 in Himbach 1557 Einwohner. Darunter waren 129 (8,3 %) Ausländer. Nach dem Lebensalter waren 282 Einwohner unter 18 Jahren, 687 waren zwischen 18 und 49, 339 zwischen 50 und 64 und 249 Einwohner waren älter.[5] Die Einwohner lebten in 651 Haushalten. Davon waren 162 Singlehaushalte, 201 Paare ohne Kinder und 228 Paare mit Kindern, sowie 51 Alleinerziehende und 12 Wohngemeinschaften. In 102 Haushalten lebten ausschließlich Senioren und in 465 Haushaltungen leben keine Senioren.[5] Im Jahr 1961 wurden 497 evangelische (76,11 %) und 127 katholische (19,45 %) Christen gezählt.[6]

EinwohnerzahlenBearbeiten

Himbach: Einwohnerzahlen von 1834 bis 2019
Jahr  Einwohner
1834
  
628
1840
  
657
1846
  
675
1852
  
590
1858
  
581
1864
  
577
1871
  
514
1875
  
502
1885
  
491
1895
  
491
1905
  
472
1910
  
470
1925
  
459
1939
  
390
1946
  
629
1950
  
639
1956
  
607
1961
  
653
1967
  
699
1970
  
724
1980
  
?
1990
  
?
2000
  
?
2011
  
1.557
2015
  
1.671
2019
  
1.682
Datenquelle: Histo­risches Ge­mein­de­ver­zeich­nis für Hessen: Die Be­völ­ke­rung der Ge­mei­nden 1834 bis 1967. Wies­baden: Hes­sisches Statis­tisches Lan­des­amt, 1968.
Weitere Quellen: LAGIS[6]; Gemeinde Limeshain[7]; Zensus 2011[5]

KulturdenkmälerBearbeiten

Siehe: Liste der Kulturdenkmäler in Himbach

InfrastrukturBearbeiten

Im Ort gibt es:

  • eine Grundschule
  • eine Kindertagesstätte
  • eine Veranstaltungshalle, die Limeshalle
  • das sehenswerte Rathaus und Schulgebäude, welches heute für die Trauungen in der Gemeinde Limeshain genutzt wird.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Himbach-Limeshain. In: limeshain.de. Abgerufen am 10. Februar 2021.
  2. Heinrich Reimer: Urkundenbuch zur Geschichte der Herren von Hanau und der ehemaligen Provinz Hanau. Teil 1. 767–1300. Leipzig 1891, Nr. 61, S. 39.
  3. Gemeindegebietsreform in Hessen: Zusammenschlüsse und Eingliederungen von Gemeinden vom 29. November 1971. In: Der Hessische Minister des Inneren (Hrsg.): Staatsanzeiger für das Land Hessen. 1971 Nr. 48, S. 1917, Punkt 1571; Abs. 7. (Online beim Informationssystem des Hessischen Landtags [PDF; 6,1 MB]).
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart / Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 352.
  5. a b c Ausgewählte Daten über Bevölkerung und Haushalte am 9. Mai 2011 in den hessischen Gemeinden und Gemeindeteilen. (PDF; 1,8 MB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: Zensus 2011. Hessisches Statistisches Landesamt, S. 52 und 106, archiviert vom Original am 11. Juli 2021;.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/statistik.hessen.de
  6. a b Himbach, Wetteraukreis. Historisches Ortslexikon für Hessen. (Stand: 16. Oktober 2018). In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  7. Einwohnerzahlen Stand: 31.12.2019. In: Webauftritt. Gemeinde Limeshain, archiviert vom Original; abgerufen im März 2021.

WeblinksBearbeiten