Hauptmenü öffnen

Himbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Limeshain im Wetteraukreis (Hessen) und Sitz der Gemeindeverwaltung.

Himbach
Gemeinde Limeshain
Koordinaten: 50° 15′ 38″ N, 9° 0′ 13″ O
Höhe: 171 (169–181) m
Fläche: 5,65 km²
Einwohner: 1685 (1. Jan. 2009)
Bevölkerungsdichte: 298 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 63694
Vorwahl: 06048

Himbach liegt zwischen der inneren und äußeren Wetterau. Durch den Ort verläuft die Landesstraße 3189. Westlich führt die Bundesautobahn 45 an Himbach vorbei.

GeschichteBearbeiten

Erstmals urkundlich erwähnt wird das Dorf als „Hintbach“ am 28. Mai 1057.[1]

Ausgrabungen und Hügelgräber im Wald zeigen aber, dass der Bereich schon zwischen 500 und 800 n. Chr. besiedelt worden ist.

Von 1874 bis 1972 gehörte Himbach zum Landkreis Büdingen.

Am 31. Dezember 1971 wurde Himbach in die neue Gemeinde Limeshain eingegliedert.[2]

Im Ort gibt es

  • eine Grundschule
  • eine Kindertagesstätte
  • eine Veranstaltungshalle, die Limeshalle
  • das sehenswerte Rathaus und Schulgebäude, welches heute für die Trauungen in der Gemeinde Limeshain genutzt wird.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heinrich Reimer: Urkundenbuch zur Geschichte der Herren von Hanau und der ehemaligen Provinz Hanau. Teil 1. 767–1300. Leipzig 1891, Nr. 61, S. 39.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 352.