Hauptmenü öffnen

Seitenvorschaubilder (en: Page View) ermöglichen dem Leser einen ersten Überblick zum Inhalt eines verlinkten Artikels. Dazu zeigt man mit dem Mauszeiger auf einen Link im Wikipedia-Artikel (MouseOver). Angezeigt wird der Einleitungsabschnitt oder eine speziell dafür eingerichtete Zusammenfassung, außerdem ein Bild, falls in geeigneter Art vorhanden.

Ziel ist eine schnelle Vorab-Information. Es soll nicht jedes Mal die gesamte Seite geöffnet werden, oder ggf. sogar in einem anderen Browser-Tab (was auf kleinen Mobilgeräten nicht möglich ist). Damit lässt sich vorab besser einschätzen, ob diese andere Seite weiterführend, vielleicht schon bekannt oder uninteressant wäre.

Auf Geräten, die ausschließlich eine Touchscreen-Eingabe unterstützen, gibt es keine Seitenvorschaubilder (beispielsweise auf Smartphones und Tablets ohne Maus.

Inhaltsverzeichnis

AnzeigebeispielBearbeiten

So sieht das Seitenvorschaubild aus, wenn der Mauszeiger auf den Link Weiße Fee positioniert wird.

Simulation
Feen sind nach romanischer und keltischer Volkssage geisterhafte, mit höheren Kräften begabte Fabelwesen, die sowohl weiblich als auch männlich sein können. Begriff und Name entwickelten sich aus den römischen Schicksalsgöttinnen, den Fata, lat. Fatua, ital. Fata, span. Hada

Schon in der Artussage ist von einer Frau namens Guinevere englische Bezeichnung des keltischen Gwenhwyvar (die Weiße Fee, der Weiße Geist) die Rede. Diese wurde entführt, von Sir Lancelot und Sir Gawain befreit und zu König Artus zurückgebracht. In Tolkiens Erzählung kommen gleich mehrere weibliche Figuren vor, die sowohl namentliche, als auch äußerliche Ähnlichkeiten mit dieser Sagengestalt aufweisen. Die erste wichtige Frau ist die Maia Melian (Liebesgabe), die im Wald von Brethil im Bereich des späteren Doriath auf den Elben Elwe Singollo (Elu Thingol) trifft. Dieser verliebte sich sofort in sie und kehrte nicht zu seinem Volk zurück, das sich auf der Wanderung in den Westen befand und so ohne ihn weiterzog. Melian ist die Mutter Lúthiens und lehrte sie und Galadriel vieles über die Pflege der Bäume und Pflanzen Mittelerdes. Melian ist die schönste Frau in ganz Mittelerde und hat die Gaben der Voraussicht, Mitgefühl und Weisheit sowie die Macht Zaubermelodien zu singen und den sogenannten Gürtel, eine Art unsichtbaren, undurchdringlichen Zaun um ihr Reich zu wirken. Weitere als „Weiße Frau“ oder „Weiße Dame“ bezeichnete Gestalten sind Nimrodel (Weiße Edelfrau), sie ist eine Elbin, die sich in den Wäldern Mittelerdes verirrte, ihr geliebter Amroth ertrank vor der Küste von Anfalas nahe der Stadt, die später nach ihm benannt „Dol Amroth“ (Hügel des Amroth) hieß. Galadriel wird von Faramir ehrfurchtsvoll ebenfalls als „Weiße Herrin“ bezeichnet. Gemeinsam ist diesen Figuren, dass sie alle letztendlich von ihren Liebhabern getrennt wurden (durch Tod, Fortgang oder Verbannung). Sogenannte „Weiße Frauen“ sind ebenfalls aus vielen Geistergeschichten besonders in alten englischen Gemäuern oder Schlössern bekannt.

KonfigurationBearbeiten

In den Einstellungen kann man diese Funktion ein- und ausschalten.

Über das Zahnradsymbol   an der Unterkante des Seitenvorschaubildes kann man direkt zu den Einstellungen wechseln, um diese Funktion abzuschalten.

Angemeldete BenutzerBearbeiten

Für angemeldete Benutzer sind die Seitenvorschaubilder (Stand 11.2018) standardmäßig deaktiviert. In den persönlichen Einstellungen kann die Vorgabe ausgewählt werden:

Simulation

Seitenvorschaubilder (ruft schnelle Vorschaubilder zu einem Thema ab, während du eine Seite liest):

 
Aktivieren
 
Deaktivieren

Bestimmte Helferlein und andere Anpassungen könnten die Leistung dieser Funktion beeinflussen. Falls du Probleme entdeckst, überprüfe bitte deine Helferlein und Benutzerskripte, inklusive globaler.


Einstellungen speichern

Nicht angemeldete BenutzerBearbeiten

Für nicht angemeldete Benutzer sind die Seitenvorschaubilder standardmäßig aktiviert.

  • Klicken auf das Zahnradsymbol an der Unterkante jedes Seitenvorschaubildes ruft ein Dialogfeld auf über das die Funktion abgeschaltet werden kann.

Simulation

   Seitenvorschau
Speichern
  Aktivieren
Erhalte eine schnelle Vorschau zu einem Thema, während du eine Seite liest.
  Deaktivieren
  • Wähle den unteren Radiobutton und klicke auf die blaue Schaltfläche Speichern. Es erscheint ein weites Dialogfeld mit einem Hinweis, wie du die Funktion bei Bedarf wieder mittels des Links „Vorschau aktivieren“, der am unteren Rand jeder (Desktop-)Wikiseite angezeigt wird, aktivieren kannst.

Simulation

  Seitenvorschau
Fertig
Du kannst Vorschaubilder erneut aktivieren, indem du einen Link im Fußbereich der Seite verwendest.
  • Klicke nun auf die Schaltfläche Fertig
  • Sobald du den Link „Vorschau aktivieren“ anklickst erscheint wieder das obere Dialogfeld dieses mal ist   Deaktivieren ausgewählt und du kannst wieder wechseln.

Vorbereitung der ArtikelBearbeiten

Es werden die ersten rund 500 Zeichen des Einleitungsabschnitts (ohne eingeklammerte Teile wie Geburtsdaten) angezeigt.

  • Es empfiehlt sich, Einleitungsabschnitte so zu formulieren, dass bereits aus den ersten Sätzen ungefähr hervorgeht, um welche Thematik es gehen wird, und gegen andere vergleichbare Seitentitel dieser Inhalt abgegrenzt wird.
  • Das freut auch jeden sonstigen Leser, der ohne genaue Vorkenntnis etwa über eine Verlinkung oder als Suchergebnis auf die Seite gelangt ist, oder in der Trefferliste von Suchanfragen den Anfang von Artikeln aufgelistet erhält.
  • So auch den Autoren ausdrücklich anempfohlen.
  • Mit etwas Glück genügt das Vorschaubild auch bereits, um einen Begriff, ein Fremdwort, einen geografischen oder Personen-Namen hinreichend zu erklären, ohne dass die aktuelle Seite verlassen werden muss und der Zusammenhang verlorengeht.
  • Die Fettschrift aus dem Einleitungsabschnitt wird wiedergegeben.

Bei dem Bild handelt es sich um das der Seite zugeordnete „Seitenbild“. Das ist das erste größere Bild in der Seite.

  • Kleine Bilder (wie Icons) werden anhand der Pixel-Abmessungen ausgeschlossen.
  • Mit class="noviewer" von der Anzeige mittels Medienbetrachter ausgeschlossene Bilder sollen ebenfalls nicht erscheinen.

Benutzer mit Mobilgeräten haben keine Statuszeile (die im Browserfenster kleine Nachrichten anzeigt) und können deshalb nur den angezeigten Linktext sehen, nicht aber den tatsächlichen Seitentitel, bei dem vielleicht ein Klammerlemma näheren Aufschluss zur Abgrenzung des Inhalts geben würde.

VorläuferBearbeiten

  • Das „Helferlein“ Navigation-Popups gab die Anregung.
  • Teilweise sind auch weitere Benutzerskripte als Weiterentwicklung installiert.

Es ist möglich, dass andere Gadgets mit den Seitenvorschaubildern negativ zusammenwirken; dann wäre eines davon abzuschalten. Insbesondere die vorgenannten können kaum alle gleichzeitig sinnvoll wirksam werden; ebenso andere Funktionen, die auf Wikilinks wirken sollen.

Die Vorläufer waren von Autoren für Autoren programmiert worden.

  • Sie verwenden eine kleinere Schrift, zielten auf Desktop-Geräte ab und boten zusätzliche Funktionen.
  • Die Seitenvorschaubilder von MediaWiki richten sich hingegen an alle Leser. Sie bieten keine komplizierten Zusatzoptionen.

Auf Mobilgeräten war die Möglichkeit schon seit 2015 allen Lesern angeboten worden; seit Anfang 2014 bis April 2018 für Desktop-Nutzer als Beta-Feature.

Weitere InformationenBearbeiten