Hauptmenü öffnen

Hilda Carlén

schwedische Fußballspielerin

Hilda Carlén (* 13. August 1991 in Ystad) ist eine schwedische Fußballtorhüterin, die seit 2014 beim schwedischen Erstligisten Piteå IF unter Vertrag steht.

Hilda Carlén
Hilda Carlén (16775643982).jpg
Hilda Carlén (2015)
Personalia
Geburtstag 13. August 1991
Geburtsort YstadSchweden
Größe 173 cm
Position Tor
Juniorinnen
Jahre Station
Öja FF
Ystads IF FF
0000–2008 IK Pandora
2008 Hammenhögs IF
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2013 LdB FC Malmö 0 (0)
2010–2012 → Linköpings FC (Leihe) 0 (0)
2013 Hammarby IF 0 (0)
2014– Piteå IF 42 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2008 Schweden U-17 17 (0)
2009–2010 Schweden U-19/U-20 15 (0)
2012–2014 Schweden U-23 10 (0)
2015– Schweden 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2015

2 Stand: 12. Februar 2015

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Carlén spielte in ihrer Jugend zunächst bei ihren Heimatvereinen Öja FF und Ystads IF FF, sowie IK Pandora und Hammenhögs IF in Skåne län. 2009 wechselte sie zu LdB FC Malmö, kam dort aber zu keinen Einsätzen in der A-Mannschaft. Nach einem zwischenzeitlichen Engagement auf Leihbasie bei Linköpings FC, für den sie auch im Sechzehntelfinale der UEFA Women’s Champions League 2010/11 spielte,[1] kehrte sie 2012 zu Malmö zurück, blieb aber weiter ohne Einsatz in der A-Mannschaft. 2013 spielte sie für Hammarby IF in der zweiten Liga. Seit 2014 hütet sie das Tor von Piteå IF.

NationalmannschaftenBearbeiten

Carlén nahm 2007 und 2008 mit der schwedischen U-17-Mannschaft an der Qualifikation zur ersten U-17-Europameisterschaft teil, scheiterte aber in der zweiten Runde am späteren Sieger Deutschland. Mit der U-19-Mannschaft nahm sie dann an der U-19-Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009 teil, bei der sie im Finale gegen England verlor. Durch das Erreichen des Halbfinales hatte die Mannschaft sich aber erstmals für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2010 qualifiziert, bei der Carlén ebenfalls das Tor hütete. Nachdem die Vorrunde als Gruppensieger beendet wurde, kam im Viertelfinale gegen die ebenfalls erstmals qualifizierten Kolumbianerinnen das Aus. Mit der U-23-Mannschaft nahm sie 2012 und 2014 an Turnieren in La Manga teil.

Am 12. Februar 2015 debütierte sie bei einem Freundschaftsspiel gegen Finnland in der schwedischen A-Nationalmannschaft. Sie wurde auch für den Algarve-Cup 2015 berücksichtigt, kam dort aber nicht zum Einsatz. Im Mai 2015 wurde sie als schwedische Spielerin mit den wenigsten Einsätzen für die WM 2015 nominiert.[2] Sie wurde aber nicht eingesetzt und schied mit ihrer Mannschaft im Achtelfinale gegen Deutschland aus.

PrivatesBearbeiten

Ihr Vater Per sowie ihr Bruder Oscar liefen für die schwedische Handball-Nationalmannschaft auf.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hilda Carlén – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien