Heterotetramer

Protein mit vier nicht-kovalent verbundenen Protein-Untereinheiten
Das heterotetramere Molekül Hämoglobin besteht aus vier Untereinheiten mit zwei verschiedenen Typen (red und blue gefärbt).

Ein Heterotetramer ist ein Protein, das vier nicht-kovalent verbundene Protein-Untereinheiten besitzt, die nicht alle identisch sind.[1] Ein Homotetramer beinhaltet hingegen vier identische Untereinheiten.[2] Beide zählen zu den Tetrameren.

Beispiele wären Hämoglobin (siehe Bild), NMDA-Rezeptor, einige Aquaporine,[3] AMPA-Rezeptoren sowie einige Enzyme.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GO term: protein heterotetramerization. YeastGenome. Archiviert vom Original am 27. September 2011. Abgerufen am 14. Mai 2011.
  2. GO term: protein homotetramerization. YeastGenome. Archiviert vom Original am 27. September 2011. Abgerufen am 14. Mai 2011.
  3. John D. Neely, Christensen, Birgitte M., Nielsen, Søren, Agre, Peter: Heterotetrameric Composition of Aquaporin-4 Water Channels. In: Biochemistry. 38, Nr. 34, 1. August 1999, S. 11156–11163. doi:10.1021/bi990941s. PMID 10460172.
  4. T.-H. Chang, Hsieh, F.-L., Ko, T.-P., Teng, K.-H., Liang, P.-H., Wang, A. H.-J.: Structure of a Heterotetrameric Geranyl Pyrophosphate Synthase from Mint (Mentha piperita) Reveals Intersubunit Regulation. In: THE PLANT CELL ONLINE. 22, Nr. 2, 5. Februar 2010, S. 454–467. doi:10.1105/tpc.109.071738.