Hauptmenü öffnen

Das Herzogtum Elbeuf mit dem Hauptort Elbeuf in der Normandie wurde 1582 errichtet. Zuvor war Elbeuf eine Herrschaft (Seigneurie), ab 1338 eine Grafschaft (Comté) und im 16. Jahrhundert eine Markgrafschaft (Marquisat).

Herren von ElbeufBearbeiten

  • Drogo von Vexin scheint der erste Herr von Amiens gewesen zu sein; ohne Zweifel besaß er auch die Ländereien seiner Ehefrau, Godiva von Wessex, die Erbin der Emma von der Normandie, die wiederum eine Tochter des Herzogs Richard I. und Ehefrau des Königs Æthelred II. war.

Haus VexinBearbeiten

  • 1025–1035 : Drogo, Graf von Vexin, Graf von Amiens
  • 1035–1063 : Gautier III., Graf von Vexin, Amiens und Maine, dessen Sohn
  • 1063–1075 : Rudolf IV., Graf von Valois, Vexin und Amiens, Neffe Drogos
  • 1074–1077 : Simon († 1080), Graf von Valois, Vexin und Amiens, dessen Sohn

KarolingerBearbeiten

  • 1077–1080 : Heribert IV. (1032–1080), Graf von Vermandois und Valois ; ∞ Alix von Valois, Tochter Rudolfs IV.

Haus Frankreich-VermandoisBearbeiten

  • 1080–1096 : Hugo (um 1057–1102), Graf von Vermandois und Valois, Sohn des Königs Heinrich I. und Anna von Kiew ; ∞ Adelheid von Vermandois (um 1062–1122), Tochter von Heribert IV. und Alix von Valois

Haus Beaumont-MeulanBearbeiten

1182–1191 : Waleran V. de Beaumont († 1191), dessen Sohn, Mitherr.

Haus HarcourtBearbeiten

1265 wird Elbeuf zur Baronie erhoben

Barone von ElbeufBearbeiten

Haus HarcourtBearbeiten

Englische BesatzungBearbeiten

Haus HarcourtBearbeiten

Haus VaudémontBearbeiten

1554 wird Elbeuf zur Markgrafschaft (Marquisat) erhoben

Marquis d'ElbeufBearbeiten

Haus GuiseBearbeiten

1582 wird Elbeuf zum Herzogtum erhoben

Herzöge von ElbeufBearbeiten

Haus GuiseBearbeiten