Hauptmenü öffnen

Hertingshausen (Baunatal)

Stadtteil von Baunatal

Hertingshausen ist ein Stadtteil von Baunatal im Landkreis Kassel in Nordhessen (Deutschland) mit 1.388 Einwohnern (2015), die sich auf einer Fläche von 3,47 km²[2] verteilen.

Hertingshausen
Stadt Baunatal
Koordinaten: 51° 13′ 45″ N, 9° 25′ 26″ O
Höhe: 228 (216–240) m ü. NHN
Fläche: 3,47 km²
Einwohner: 1419 (30. Sep. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 409 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Oktober 1971
Postleitzahl: 34225
Vorwahl: 05665
Karte
Hertingshausen von oben

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Hertingshausen liegt im Naturpark Habichtswald. Die Bundesautobahn 49 trennt den Ort vom Gewerbegebiet.

GeschichteBearbeiten

Hertingshausen wurde im Jahre 1081 in der Gründungsurkunde des Klosters Hasungen als zinspflichtiger Grundbesitz unter dem damaligen Namen Hertingeshusen erwähnt.

Am Weg namens Junkermeierhof wird auf einer Tafel die Geschichte des Hofes erzählt, den die Meier (Verwalter) für die Junker (Ritter) führten.

An einem Pfarrholz genannten Wäldchen nördlich der Kreisstraße 22 nach Großenritte steht ein etwa 2 m hoher, keilförmiger Menhir als Zeugnis vorchristlicher Besiedlung. Er ist vergleichbar mit dem Menhir in Großenritte.

BusBearbeiten

Den Öffentlichen Personennahverkehr stellt die Hessenbus GmbH durch die Buslinien 62 und 64 sicher. Außerdem fährt die Linie 50 (Richtung Dissen) durch Teile Hertingshausens.

SonstigesBearbeiten

  • Für das Vereinsleben steht im Ort ein Gemeinschaftshaus seit 1966 zur Verfügung.
  • Die Kleinen können die örtliche Kindertagesstätte besuchen.
  • Für die Hertingshausener haben die Bewohner der umliegenden Orte zwei Necknamen, nämlich „Wolkenschieber“ und „Schneeschipper“.
  • In Hertingshausen gibt es einen Verkehrsübungsplatz und eine evangelische Kirche.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen 30. September 2018
  2. https://www.baunatal.de/de/rathaus-politik/ihre-stadt/statistik/allgemeine-statistiken.php