Hauptmenü öffnen

Die Herrschaft Warthausen mit Sitz in Warthausen wurde erstmals mit den Herren von Warthausen 1120 genannt. Diese veräußerten ihre Herrschaft um 1167 an Kaiser Friedrich I. Von den Staufern kam sie vor 1234 an die Truchsessen von Waldburg. Nach dem Aussterben dieser Linie kam die Herrschaft über die Herren von Walsee mit Waldsee 1331 an Habsburg. Die Herrschaft Warthausen zählte zum Österreichischen Reichskreis.

Im Jahr 1696 gelangte die Herrschaft mit nun 13 Dörfern und Weilern an die Grafen von Stadion, die sie bis 1826 besaßen.

Die Herrschaft Warthausen wurde in das Oberamt Waldsee eingegliedert.

LiteraturBearbeiten

  • Gerhard Köbler: Historisches Lexikon der deutschen Länder. Die deutschen Territorien vom Mittelalter bis zur Gegenwart. 7., vollständig überarbeitete Auflage. C.H. Beck, München 2007, ISBN 978-3-406-54986-1, S. 765.

WeblinksBearbeiten