Hauptmenü öffnen

Hermsdorf (Hohe Börde)

Ortsteil von Hohe Börde

Hermsdorf ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Hohe Börde im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Hermsdorf
Gemeinde Hohe Börde
Wappen von Hermsdorf
Koordinaten: 52° 11′ 8″ N, 11° 28′ 29″ O
Höhe: 130 m ü. NHN
Fläche: 7,55 km²
Einwohner: 1599 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 212 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 39326
Vorwahl: 039206

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Hermsdorf liegt ca. 2 km nördlich von Irxleben.

GeschichteBearbeiten

 
Kirche St. Laurentius in Hermsdorf

Hermsdorf wurde erstmals im Jahr 1121 urkundlich erwähnt.

Am 1. Januar 2010 schlossen sich die bis dahin selbstständigen Gemeinden Hermsdorf, Ackendorf, Bebertal, Eichenbarleben, Groß Santersleben, Hohenwarsleben, Irxleben, Niederndodeleben, Nordgermersleben, Ochtmersleben, Schackensleben und Wellen zur neuen Gemeinde Hohe Börde zusammen.[1]

PolitikBearbeiten

Für den Ortsteil Hermsdorf wurde eine Ortschaftsverfassung eingeführt. Der Ortschaftsrat von Hermsdorf besteht aus 7 Mitgliedern.

WappenBearbeiten

Das Wappen wurde am 21. Oktober 1996 durch das Regierungspräsidium Magdeburg genehmigt.

Blasonierung: „In Gold eine grüne Linde auf einem grünen, mit einem aus dem unteren Schildrand wachsenden goldenen Wagenrad belegten Dreiberg.“

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Hermsdorf liegt verkehrsgünstig zwischen den regionalen Oberzentren Braunschweig und Magdeburg, 2 km von der Anschlussstelle Irxleben der Bundesautobahn 2 und 4 km von der Bundesstraße 1 entfernt.

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter von HermsdorfBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hermsdorf (Hohe Börde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien