Herjulf Carl Georg Jørgensen

dänischer Kaufmann und Inspektor von Grönland

Herjulf Carl Georg Jørgensen (* 10. September 1856 in Nuuk; † 7. Juni 1911 in Randers) war ein dänischer Kaufmann und Inspektor von Grönland.

LebenBearbeiten

Herjulf Carl Georg Jørgensen war der Sohn des Missionars und Seminariumslehrers Haldor Ferdinand Jørgensen (1831–1904) und seiner Frau Ida Emilie Augusta Preisler (1837–1906). Sein Großvater war der Politiker Otto Jørgensen (1808–1858). Herjulf Carl Georg Jørgensen heiratete 1884 Mine Pouline Andrea Bach (1859–?).

Herjulf Carl Georg Jørgensen war von 1884 bis 1886 Volontär in Upernavik, bevor er dort als Handelsassistent angestellt wurde. Noch im selben Jahr wurde er Kolonialverwalter in Qeqertarsuaq, was er bis 1893 blieb. 1894 wurde er zum Kolonialverwalter in seinem Heimatort ernannt. Von 1897 bis 1898 war er interim Inspektor von Südgrönland. Von 1899 bis 1901 war er Kolonialverwalter in Sisimiut und von 1902 bis 1907 in Qaqortoq. Nach dreijährigem Urlaub wurde er 1911 pensioniert und starb noch im selben Jahr im Alter von 54 Jahren.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie im Biografisk Leksikon for Grønland