Herjólfur III

Schiff, Baujahr 1992

Die Herjólfur III ist eine 1992 als Herjólfur gebaute isländische Autofähre, die zwischen der isländischen Südküste und Heimaey auf den Vestmannaeyjar (Westmännerinseln) eingesetzt wurde. Sie wurde im Sommer 2019 durch ein neues Schiff ersetzt.

Herjólfur III
Die Herjólfur
Die Herjólfur
Schiffsdaten
Flagge IslandIsland Island
andere Schiffsnamen
  • Herjólfur
Schiffstyp Autofähre
Rufzeichen TFVK
Heimathafen Vestmannaeyjar
Eigner Herjolfur H/f
Reederei Vestmannaeyjaferjan Herjolfur ohf.
Bauwerft Simek, Sigbjørn Iversen A/S, Flekkefjord, Norwegen
Baunummer 77
Kiellegung 1. Juli 1991
Stapellauf 2. März 1992
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
70,5 m (Lüa)
68,4 m (Lpp)
Breite 16,0 m
Seitenhöhe 5,6 m
Tiefgang max. 4,0 m
Vermessung 3354 BRZ / 1048 NRZ
Maschinenanlage
Maschine 2 × Alpha-Diesel 12V28/32AFVO
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
5.400 kW (7.342 PS)
Dienst-
geschwindigkeit
17 kn (31 km/h)
Propeller 2 × Propeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 480 tdw
Zugelassene Passagierzahl 388
Fahrzeugkapazität 60 PKW
Sonstiges
Klassifizierungen DNV GL
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 9036088

GeschichteBearbeiten

 
Die Herjólfur in Landeyjahöfn

Das Schiff wurde 1991/1992 mit der Baunummer 77 auf der Werft Simek, Sigbjørn Iversen A/S im norwegischen Flekkefjord gebaut und war die dritte Fähre in Folge, die den Namen Herjólfur trug. Seit ihrer Ablieferung 1992 verkehrte sie zwischen dem Hafenort Þorlákshöfn und Heimaey mit einer Fahrzeit von ungefähr 2 Stunden und 45 Minuten. Seit im Juli 2010 der neue Hafen Landeyjahöfn eröffnet wurde, beträgt die Fahrzeit zwischen der isländischen Küste und Heimaey bei gutem Wetter nur noch 30 Minuten.

Die Passagierzahlen sind durch die schnellere Verbindung gestiegen.[1] Anfänglich bestanden allerdings noch Schwierigkeiten mit dem Hafen von Landeyjahöfn, der sich als zu seicht für eine Fähre mit der Größe der Herjólfur erwies, und im Jahr 2011 musste die Fähre für einige Zeit durch die kleinere Fähre Baldur ersetzt werden, die zuvor im Breiðafjörður verkehrte,[1] während die Herjólfur im dänischen Odense einer Überholung unterzogen wurde.[2]

Ende März 2019 wurde bekannt, dass die Gemeinde Vestmannaeyjar die Herjólfur und ihre Fährverbindungen von der Sæferðir ehf.,[3] einer Tochtergesellschaft der Eimskip ehf, übernimmt.[4]

Im Juni 2019 wurde nach diversen Verzögerungen eine neue, gleichnamige Fähre abgeliefert, welche die Herjólfur ersetzte.[5] Das Schiff wurde in diesem Zusammenhang in Herjólfur III umbenannt. Die Herjólfur III ist mit Stand vom Juni 2021 im Besitz der Herjolfur H/f, diente im November 2019 anlässlich eines Ausfalls der neuen Herjólfur als Ersatzschiff,[6] und wurde im Februar 2020 bei einem Werftaufenthalt einigen Revisionsarbeiten unterzogen.[7]

WeblinksBearbeiten

Commons: Herjólfur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Baldur Ferry to Replace Westman Islands’ Herjólfur Ferry (Englisch) In: Iceland Review Online. 22. Juli 2011. Abgerufen am 3. Mai 2013.
  2. Herjólfur bilaði eftir þriggja tíma siglingu (Isländisch) In: Eyjafréttir. 28. September 2011. Abgerufen am 3. Mai 2013.
  3. Skilmálar - Stefnur. In: saeferdir.is. Abgerufen am 10. Mai 2019 (isländisch).
  4. Herjólfur ofh. tekur við rekstri Herjólfs. In: eyjafrettir.is. 29. März 2019, abgerufen am 9. Mai 2019 (isländisch).
  5. Herjólfur IV arrives in Vestmannaeyjar (Englisch) Vegagerðin. 25. Juni 2019. Abgerufen am 30. Juni 2019.
  6. Herjólfur III aftur í áætlun (Isländisch) In: Eyjar.net. 20. November 2019. Abgerufen am 5. April 2020.
  7. Herjólfur III á leið í slipp (Isländisch) In: Eyjar.net. 19. Februar 2020. Abgerufen am 5. April 2020.