Hauptmenü öffnen
Herculis 2005

Das Herculis ist ein international bedeutendes Leichtathletik-Meeting, das jährlich im Stade Louis II in Monaco ausgetragen wird.

Das erste Herculis wurde auf Initiative von Prinz Albert 1987 durchgeführt.[1] Von 1998 bis 2002 gehörte das Herculis zur Serie der IAAF Golden League, danach zum IAAF Super Grand Prix. In den Jahren 2003 bis 2005 wurde es als Leichtathletik-Weltfinale ausgetragen. Ab 2010 gehört das Herculis zur neu geschaffenen IAAF Diamond League.

Inhaltsverzeichnis

WettkampfbestleistungenBearbeiten

MännerBearbeiten

Art Rekord Athlet Herkunft Datum
100 m 9,78 (+0,3 m/s) Justin Gatlin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 17. Juli 2015
200 m 19,65 (+0,9 m/s) Noah Lyles Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 20. Juli 2018
400 m 43,73 Wayde van Niekerk Sudafrika  Südafrika 21. Juli 2017
800 m 1:42,14 Nijel Amos Botswana  Botswana 20. Juli 2018
1500 m 3:26,69 Asbel Kiprop Kenia  Kenia 17. Juli 2015
2000 m 5:00,97 Mohamed Choumassi Marokko  Marokko 2. August 1994
3000 m 7:25,02 Ali Saïdi-Sief Algerien  Algerien 18. August 2000
5000 m 12:51,34 Edwin Cheruiyot Soi Kenia  Kenia 19. Juli 2013
110 m Hürden 12,93 (0,0 m/s) Aries Merritt Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 20. Juli 2012
400 m Hürden 47,60 Kevin Young Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11. August 1992
3000 m Hindernis 7:53,64 Brimin Kipruto Kenia  Kenia 22. Juli 2011
Hochsprung 2,40 m Bohdan Bondarenko Ukraine  Ukraine 18. Juli 2014
Danil Lyssenko Authorised Neutral Athletes  Authorised Neutral Athletes 20. Juli 2018
Stabhochsprung 6,00 m Maxim Tarassow Russland  Russland 4. August 1999
Weitsprung 8,58 m (−0,8 m/s) Iván Pedroso Kuba  Kuba 25. Juli 1995
Dreisprung 17,75 m Christian Taylor Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 17. Juli 2015
Kugelstoßen 22,56 m Joe Kovacs Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 17. Juli 2015
Diskuswurf 69,08 m Lars Riedel Deutschland  Deutschland 25. Juli 1995
Speerwurf 90,20 m Raymond Hecht Deutschland  Deutschland 10. August 1996

FrauenBearbeiten

Art Rekord Athlet Herkunft Datum
100 m 10,72 Marion Jones Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8. August 1998
200 m 21,77 Merlene Ottey Jamaika  Jamaika 7. August 1993
400 m 48,97 Shaunae Miller-Uibo Bahamas  Bahamas 20. Juli 2018
800 m 1:54,60 Caster Semenya Sudafrika  Südafrika 20. Juli 2018
1500 m 3:50,07 Genzebe Dibaba Athiopien  Äthiopien 17. Juli 2015
100 m Hürden 12,42 Gail Devers Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 19. Juli 2002
400 m Hürden 52,63 Lashinda Demus Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 28. Juli 2009
3000 m Hindernis 8:44,32 Beatrice Chepkoech Kenia  Kenia 20. Juli 2018
Hochsprung 2,05 m Marija Lassizkene Authorised Neutral Athletes  Authorised Neutral Athletes 21. Juli 2017
Stabhochsprung 5,04 m Jelena Issinbajewa Russland  Russland 29. Juli 2008
Weitsprung 7,33 m Heike Drechsler Deutschland  Deutschland 11. August 1992
Dreisprung 15,31 m (0,0 m/s) Caterine Ibargüen Kolumbien  Kolumbien 18. Juli 2014
Kugelstoßen 20,60 m Natalja Wenediktowna Lissowskaja Sowjetunion  Sowjetunion 10. Juli 1991
Diskuswurf 69,30 m Larisa Korotkewitsch Russland  Russland 11. August 1992
Speerwurf 69,45 m Barbora Špotáková Tschechien  Tschechien 22. Juli 2011

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fédération monégasque d'athlétisme (Hrsg.): Les grandes dates de l'athlétisme à Monaco (PDF; 3,3 MB), Monaco 2008

WeblinksBearbeiten

  Commons: Herculis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien