Herbert Schaldach

Deutscher Mediziner

Herbert Schaldach (* 1918) war ein deutscher Mediziner und zusammen mit Maxim Zetkin Herausgeber des Wörterbuchs der Medizin, das zuerst 1956 in Berlin und zuletzt 2005 in Köln (Nachdruck der 16. Auflage, Wiesbaden 1999) erschien.

Schaldach wurde 1942 an der Charité bei Maximinian de Crinis promoviert (Dissertation: Therapeutische Bedeutung der Encephalographie bei Hirnatrophie). Er war Obermedizinalrat in Leipzig.[1]

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angabe in seinem Buch Grundlagen der Medizin für Heilberufe, 1964