Hauptmenü öffnen

Hentriacontansäure

chemische Verbindung

Hentriacontansäure ist eine langkettige, gesättigte Fettsäure mit ungeradzahliger Kohlenstoffzahl. Die Alkansäure zählt zur Gruppe der Wachssäuren.

Strukturformel
Hentriacontansäure
Allgemeines
Name Hentriacontansäure
Summenformel C31H62O2
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 38232-01-8
PubChem 37982
Wikidata Q2823265
Eigenschaften
Molare Masse 466,83 g·mol−1[1]
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

93,1 °C[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Die Fettsäure kommt in Blattwachsen vor;[3] so wurde sie etwa aus der Sisal-Agave (Agave sisalana)[4] isoliert. Sie wurde früher oft mit der Melissinsäure verwechselt.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 93. Auflage. (Internet-Version: 2012), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Biochemistry, S. 7-8.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. J. Buckingham: Dictionary of Organic Compounds. Vol. 4: F–Mer, Sixth Edition, Chapman & Hall, 1996, ISBN 0-412-54090-8, S. 3391.
  4. Eintrag zu Hentriacontansäure. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 5. November 2017.
  5. Jürgen Falbe, Manfred Regitz: RÖMPP Lexikon Chemie.Band 6: T–Z, 10. Auflage, Thieme, 1999, ISBN 3-13-735110-3, S. 4630.