Hauptmenü öffnen

Henri Schaller (* 21. Juli 1886 in Corban; † 31. Oktober 1985 in Pruntrut) war ein Schweizer römisch-katholischer Geistlicher, Journalist und Zeitungsverleger.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Henri Schaller wurde als Sohn des Landwirts Joseph Schaller und dessen Ehefrau Anna, geb. Dominé, geboren.

Er besuchte das Gymnasium Immensee und erhielt 1912 seine Priesterweihe.

Von 1913 bis 1922 war er Lehrer am Gymnasium Immensee und in dieser Zeit auch Redakteur der Zeitschrift Bethlehem der Missionsgesellschaft Bethlehem. Ab 1922 war er in Pruntrut Redakteur der katholische Tageszeitung Le Pays[1], deren Leiter er von 1923 bis 1969 war. Er nahm einen grossen Einfluss auf die katholische Elite des Kanton Jura und war als Leitartikler vor allem für seine täglichen moralphilosophischen Glossen bekannt, die er unter dem Namen Lefranc veröffentlichte, zudem war er in leitenden Stellen innerhalb der katholischen Presse der Westschweiz.

Während des Zweiten Weltkrieges bejahte er vorerst das Vichy-Regime, wandelte sich jedoch im Laufe der Zeit und unterstützte später die Résistance und setzte sich für französische Flüchtlinge ein.

EhrungenBearbeiten

MitgliedschaftenBearbeiten

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Eugène Friche; Henri Schaller: A la Jeunesse Catholique Jurassienne: 1915-1927. Approbations ecclésiastiques. Historique de la J.C.J. Lettre fraternelle à quelques amis de la J.C.J. Porrentruy: Aux Éditions Jurassiennes, 1927.
  • L'irlande croyante et pittoresque: Mon carnet de route pendant le Congrès eucharistique international, Dublin 1932. Porrentruy: Impr. de La Bonne Presse, 1932.
  • Léon Dupont Lachenal; Léon Savary; Henri Schaller; Charles Saint-Maurice Haegler: Le chanoine François-Marie Bussard de l'Abbaye de St-Maurice, 1902-1943. St-Maurice: Impr. de l'Oeuvre St-Augustin, 1943.
  • Le bréviaire du pèlerin de Notre-Dame de Lourdes. Porrentruy: Aux Editions jurassiennes, 1962.
  • Francs propos: cueillis entre dex mille. Porrentury: Aux Editions jurassiennes, 1962.
  • André Chèvre; Serge Zanolla; Albert Perronne; Henri Schaller: Miserez et son église. Porrentruy: Editions jurassiennes, 1975.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. François Kohler / GL: Pays, Le. Historisches Lexikon der Schweiz, abgerufen am 20. März 2019.
  2. Jahresbericht 1960, S. 18. Schweizerischer Katholischer Pressverein, abgerufen am 20. März 2019.