Hauptmenü öffnen

Henri Guybet (* 21. Dezember 1936) ist ein französischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Er begann wie Coluche, Gérard Depardieu, Patrick Dewaere und Miou-Miou am Pariser Café de la gare. Bekannt wurde er als Salomon, jüdischer Chauffeur des antisemitischen Buntspecht Louis de Funès, in Die Abenteuer des Rabbi Jacob (in dem auch Miou-Miou mitwirkte, seine spätere Partnerin in der schwarzen Komödie Kein Problem). Seine erste romantische Hauptrolle hatte er 1978 in Ein Pauker zum Verlieben an der Seite von Claude Jade. 1982 spielte er wiederum neben Claude Jade als deren Lehrerkollege in Le bahut va craquer. Weitere Filme waren unter anderem Ein Tolpatsch auf Abwegen, Die Trottel von der 7. Kompanie, Wenn Leckerbissen locken und Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben.

Henri Guybet ist der Vater des Schauspielers Christophe Guybet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten