Hennigerode

Ort in Deutschland

Henningerode ist ein weilerartiger Ortsteil von Mackenrode (Landkreis Eichsfeld) in Thüringen.

Hennigerode
Gemeinde Mackenrode
Koordinaten: 51° 18′ 19″ N, 10° 4′ 5″ O
Höhe: 281 m ü. NN
Eingemeindung: 1974
Postleitzahl: 37318
Vorwahl: 036087
Hennigerode (Thüringen)
Hennigerode

Lage von Hennigerode in Thüringen

Blick auf den Ort
Blick auf den Ort

LageBearbeiten

Der Ortsteil Henningerode liegt unmittelbar südlich von Mackenrode an der Landesstraße 1004 in den nördlichen Ausläufern der Gobert mit dem Frauenberg (411 m) im Osten und dem Brandberg (395 m) im Westen im Grenzbereich zu Hessen.

GeschichteBearbeiten

Henningerode wurde am 26. Dezember 1284 erstmals urkundlich genannt.[1] Bis 1821 gehörte der Ort zum hessischen Amt Allendorf. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das ehemalige hessische Dorf Henningerode durch das Wanfrieder Abkommen der sowjetischen Besatzungszone zugeschlagen und wurde damit Teil der DDR. Von 1961 bis zur Wiedervereinigung wurde Mackenrode von der Sperrung der nahen innerdeutschen Grenze beeinträchtigt. 1974 wurde Henningerode nach Mackenrode eingemeindet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Gemeinden. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 305

WeblinksBearbeiten

Commons: Hennigerode – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien