Hauptmenü öffnen

Helmut Witte (Chemiker)

deutscher Chemiker und Hochschullehrer an der TU Darmstadt

Helmut Witte (* 18. Juli 1909 in Helmstedt; † 26. Juni 2008 in Darmstadt)[1] war ein deutscher Chemiker.

BiographieBearbeiten

Von 1948 bis 1975 war Helmut Witte Hochschullehrer an der TU Darmstadt. Seine Spezialgebiete waren Elektronendichteverteilung in Kristallen, Wasserstofflöslichkeit in Metallen und Legierungen und die Heterogene Katalyse.

Am 25. November 1960 hielt er seine Antrittsrede als Rektor der TU Darmstadt mit dem Titel Die chemische Bindung und ihre Bedeutung für die Eigenschaften der Kristalle.[2]

Witte war von 1967 bis 1968 Erster Vorsitzender der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Johann W. Buchler: Photogalerie ausgewählter, ehemals an der TU Darmstadt tätiger Professoren für Chemie. Abgerufen am 4. Oktober 2018.
  2. Rektoratsreden im 19. und 20. Jahrhundert. Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 4. Oktober 2018.
  3. Erste Vorsitzende der Gesellschaft seit ihrer Gründung im Jahre 1894. Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie, abgerufen am 4. Oktober 2018.

WeblinksBearbeiten