Helmut Scherer (Kommunikationswissenschaftler)

deutscher Kommunikationswissenschaftler

Helmut Scherer (* 1955 in Zweibrücken) ist ein deutscher Kommunikations- und Medienwissenschaftler.[1]

LebenBearbeiten

Nach seinem Abitur studierte der im Saarland geborene Helmut Scherer in Mainz an der Johannes-Gutenberg-Universität im Hauptfach Publizistik sowie die Fächer Philosophie und Germanistik.[1]

Helmut Scherer wirkt heute als Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Von 2002 bis 2010 war er mit Unterbrechungen Direktor des Instituts.

Seine Interessenschwerpunkte sind:

Scherers wohl wichtigster Beitrag zur kommunikationswissenschaftlichen Theorienbildung ist seine Kritik an der Theorie der Schweigespirale. Darüber hinaus gilt er als einer der profiliertesten Kenner der Nachrichtenwert-Theorie.

LiteraturBearbeiten

  • Petra Rückerl: „Wir brauchen guten Journalismus“ / Medienexperte blickt in die Zukunft der Zeitung, Interview mit Helmut Scherer 40 Jahre NP, Jubiläus-Beilage in der Tageszeitung Neue Presse vom 27. Oktober 2018, S. 6

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b o. V.: Prof. Helmut Scherer / Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaften, Kurzvita auf der Seite hmtm-hannover.de [ohne Datum], zuletzt abgerufen am 27. Oktober 2018