Hauptmenü öffnen

Heinrich von Wülzburg

Benediktinermönch im 11. Jahrhundert

Heinrich von Wülzburg war ein Benediktinermönch im 11. Jahrhundert.

Heinrich wurde in der Vita von Otto von Bamberg von Ebo erwähnt. Er kam möglicherweise aus dem Kloster Wülzburg bei Weißenburg und wurde als Begleiter Ottos bei dessen erstem Aufenthalt in Polen ab 1082 erwähnt. Weitere Informationen über seine Person sind nicht überliefert.

In der polnischen Geschichtswissenschaft wird er manchmal als Erzbischof von Gnesen vermutet. In den historischen Chroniken (Ebo, Gesta Principum Polonorum, Jan Długosz) wurde er nicht als solcher erwähnt.

LiteraturBearbeiten

  • Gerard Labuda: Szkice historyczne X-XI wieku: z dziejów organizacji Kościoła w Polsce we wczesnym średniowieczu, Poznań 2004, S. 364ff.