Hauptmenü öffnen

Heinrich Maria Martin Schäfer

deutscher Jurist und Politiker

Heinrich Maria Martin Schäfer (* 11. November 1879 in Remscheid; † 1. September 1951 in Meerbusch) war ein deutscher Jurist und Politiker.

LebenBearbeiten

Der gelernte Jurist war politisch zunächst ab 1912 als Beigeordneter der Zentrumspartei in Trier tätig. Am 15. Oktober 1929 wurde er zunächst vertretender Bürgermeister in Essen, dann aber am 21. Dezember 1932 zum Oberbürgermeister ernannt und am 10. Januar 1933 in sein Amt eingeführt. Nachdem die Nationalsozialisten die Macht übernommen hatten wurde er am 5. April 1933 zunächst beurlaubt. Im Juli 1937 wurde er dann in den Ruhestand versetzt.

QuellenBearbeiten

  • Erwin Dickhoff: Essener Strassen – Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen. Verlag Richard Bracht, Essen 1979, ISBN 3-87034-030-4.
  • Ernst Schröder: Essener Persönlichkeiten : biographische Aufsätze zur Essener Verwaltungs- und Kulturgeschichte. Schmidt-Verlag, Neustadt/Aisch 1986, ISBN 3-87707-060-4.