Hauptmenü öffnen

Heinrich Christoph Grape

deutscher Kupferstecher

Heinrich Christoph Grape (* 1761 in Hannover; † 1834 in Göttingen) war ein deutscher Kupferstecher.

Grape arbeitete hauptsächlich für den Verlag von Wiederhold in Göttingen, wo er ab 1804 nachweisbar ist und sich zu einem der wichtigsten Motivlieferanten des beginnenden 19. Jahrhunderts entwickelte. Er war Mitglied der Göttinger Freimaurerloge Augusta zum goldenen Zirkel.

LiteraturBearbeiten

  • Paul Lauerwald: Die „Ruinen vom alten Hohenstein“. Zur Standortbestimmung eines Göttinger Stammbuchblattes. In: Beiträge zur Geschichte aus Stadt und Kreis Nordhausen, 36 (2011), S. 177–180.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Heinrich Christoph Grape – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien