Hauptmenü öffnen

Heimo Erbse

deutsch-österreichischer Komponist und Opernregisseur

Heimo Erbse (* 27. Februar 1924 in Rudolstadt; † 22. September 2005 in Baden bei Wien) war ein deutsch-österreichischer Komponist und Opernregisseur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Nach einer musikalischen Ausbildung in Weimar in den Fächern Flöte, Dirigieren und Opernregie war Erbse in der Zeit von 1947 bis 1950 Regisseur an verschiedenen deutschen Opernhäusern, danach war er als freischaffender Komponist tätig und arbeitete hauptsächlich für Film- und Theaterproduktionen.

Von 1957 bis zu seinem Tod lebte er in Österreich.

Aus dem Nachlass von Heimo Erbse wird ein Förderpreis für Rockmusik aus Salzburg finanziert.[1]

Wichtige WerkeBearbeiten

  • Julietta, opera semiseria in vier Akten, op. 15 (1957), nach der Novelle „Die Marquise von O….“ von Heinrich von Kleist, uraufgeführt am 17. Aug. 1959 bei den Salzburger Festspielen
  • Ruth Ballett (1958), nach dem Alten Testament 2 Akte op. 16, uraufgeführt am 1959 in der Wiener Staatsoper
  • Der Herr in Grau, kom. Oper op 24 (1965/66)
  • Der Deserteur Oper 2 Akte (1983), Libretto
  • Tripelkonzert für Violine, Cello, Klavier und Orchester, op. 32, 1973 für Violine, Klavier, Cello und Orchester
  • Konzert für Klavier und Orchester op. 22
  • Impression für Orchester op. 9
  • Ein Traumspiel (August Strindberg), Schauspielmusik
  • Leonce und Lena (Georg Büchner), Schauspielmusik
  • Sinfonie („Sinfonie in vier Sätzen“) op. 23 (1963/64)
  • Sinfonie op. 29 (1968/70)

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

  • 1954 - Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste München
  • 1955 - Kulturpreis der Industrie Köln
  • 1955 - Preis in einem Wettbewerb des deutschen Komponistenverbandes
  • 1956 - Berliner Kunstpreis für Musik (Junge Generation)
  • 1956 und 1957 - Prix de la Fondation Européenne de la Culture
  • 1961 - Beethoven-Preis der Stadt Bonn
  • 1973 - Würdigungspreis für Musik des BMUK und Österreichischer Staatspreis
  • 1985 - Verleihung des Professorentitels durch den österreichischen Bundespräsidenten
  • 1994 - Kulturpreis der Stadt Baden
  • 1996 - Würdigungspreis des Landes Niederösterreich

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heimo Erbse Förderpreis für Rockmusik aus Salzburg – Aufruf zum Mitmachen! . Artikel vom 5. Juli 2018, abgerufen am 27. Juli 2018.