Hauptmenü öffnen

Heberndorf ist ein Ortsteil der Stadt Wurzbach im Saale-Orla-Kreis in Thüringen.

Heberndorf
Stadt Wurzbach
Koordinaten: 50° 29′ 10″ N, 11° 30′ 59″ O
Höhe: 627 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Juli 1999
Postleitzahl: 07343
Vorwahl: 036652
Heberndorf (Thüringen)
Heberndorf

Lage von Heberndorf in Thüringen

Bild von Heberndorf
1-DSCN8630-001.JPG

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Das Angerdorf Heberndorf liegt südlich von Wurzbach auf einer Hochebene des beginnenden Südostthüringer Schiefergebirges. Östlich führt im Sormitztal die Bundesstraße 90 vorbei und erschließt verkehrsmäßig das Gebiet. Der Kulm ist die höchste Erhebung mit 714 m über NN. Im Mittel werden für den Ort 630 m über NN angegeben.

GeschichteBearbeiten

Vom 17. Dezember 1413 stammt die erste urkundliche Niederschrift über den Ort.[1] Er war bis 1918 zusammen mit dem schwarzburgischen Anteil von Weitisberga eine Exklave des Leutenberger Gebiets der Schwarzburg-Rudolstädter Oberherrschaft.

Der Name Heberndorf soll von Hafer abgeleitet sein, denn Hafer sei unter den örtlichen klimatischen Bedingungen am besten gediehen. Der Ackerbau und die Viehzucht wurden mit Vorrang des Grünfutteranbaus betrieben. Schieferdecker war ein örtlicher Hauptberuf. Trotzdem zogen schon damals viele Männer und Familien nach Westen, um Arbeit zu finden. Neuerdings wurde ein Gewerbegebiet in der Nähe eingerichtet.[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Heberndorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 114.
  2. Webseite der Stadt Wurzbach, Abgerufen am 13. November 2011