Hauptmenü öffnen

Ein Hausanschlussraum (HAR) ist der Raum eines Hauses, in welchem sich der Hausanschluss mit den innenliegenden Anschlussleitungen und Betriebseinrichtungen für die Wasserver- und -entsorgung eines Hauses, der Gas- und Fernwärmeversorgung sowie den elektrischen Leitungen und der Telekommunikationsanlage befinden. Zudem werden im Hausanschlussraum die Leitungen an sogenannten Verteilern bestimmungsgemäß verzweigt.

Im Hausanschlussraum sind alle zur Versorgung gehörenden Einrichtungen übersichtlich nach Vorgaben installiert, um sie sicher bedienen, warten und instand setzen zu können.

Inhaltsverzeichnis

Normative BestimmungenBearbeiten

Die Installation, Betriebseinrichtungen und Sicherheitsvorschriften sowie die Gestaltung des Raumes sind in der DIN 18012 festgelegt. Für Ein- und Zweifamilienhäuser sind Hausanschlussräume nicht zwingend vorgeschrieben, sinngemäß kommen geeignete Hausanschlusswände zur Anwendung.

Ausführung des HausanschlussraumsBearbeiten

Hausanschlussräume befinden sich meistens im Keller an der Außenwand eines Gebäudes zur Straßenseite hin gelegen. Es sind trockene Räume ohne Durchgang, die für Befugte und die Feuerwehr jederzeit zugänglich sein müssen. Die Mindestabmessungen sind bis ca. 30 Wohneinheiten (WE): B=1,80 m L=2,0 m, H=2,0 m, wenn auch Fernwärme dort sein soll gilt dies bis ca. 10 WE. Die Größe und Anzahl der Hausanschlussräume richten sich nach der Anzahl der Anschlüsse und Betriebseinrichtungen, die in den Anschlussräumen untergebracht werden sollen. Es sollte stets eine Bedienungs- und Arbeitsfläche mit einer Tiefe von mindestens 1,2 m vorhanden sein. Wenn bei einem Fernwärmeanschluss die Raumtemperatur bei mehr als 30 °C liegt, muss für den Fernwärmeanschluss ein separater HAR vorgesehen werden.

VersorgungsleitungenBearbeiten

Im Hausanschlussraum befinden sich in der Regel folgende Anschlüsse:

LiteraturBearbeiten

  • Winfrid Hauke, Rolf Thaele, Günter Reck: RWE Energie Bau-Handbuch. 12. Ausgabe. Energie-Verlag, Heidelberg 1998, ISBN 3-87200-700-9.
  • Ralf Schöwer: Das Baustellenhandbuch der Masstoleranzen. 8. Auflage, Forum Verlag Herkert GmbH, Donauwörth 2016, ISBN 978-3-86586-685-1.
  • Karl Volger, Erhard Laasch: Haustechnik. Grundlagen - Planung - Ausführung, 9. neubearbeitete und erweiterte Auflage, B.G. Teubner, Stuttgart 1994, ISBN 978-3-322-94746-8.
  • Dirk Bohne: Technischer Ausbau von Gebäuden. 10. Auflage, Springer Fachmedien, Wiesbaden 2014, ISBN 978-3-8348-1832-4.
  • Joachim Arlt, Peter Kiel: Bauplanung mit DIN-Normen. Grundlagen für den Hochbau, B. G. Teubner Verlag, Stuttgart 1995, ISBN 978-3-322-82988-7.

WeblinksBearbeiten