Hauptmenü öffnen

Hate That I Love You ist ein Lied der barbadaischen Sängerin Rihanna, es wurde am 21. August 2007 als dritte Single aus ihrem dritten Album Good Girl Gone Bad veröffentlicht. Das Lied ist ein Duett mit dem amerikanischen R&B-Sänger Ne-Yo, welcher schon vorher mit Rihanna zusammenarbeitete und ihren Hit Unfaithful schrieb. Hate That I Love You wurde von S. Smith, M. S. Eriksen und T. E. Hermansen geschrieben und von Stargate produziert, welche ebenfalls Unfaithful und Sexy Love von Ne-Yo produzierten. Musikalisch hat Hate That I Love You die gleiche Struktur wie die anderen von Stargate produzierten Lieder.

Hate That I Love You
Rihanna feat. Ne-Yo
Veröffentlichung 21. August 2007
(siehe Veröffentlichung)
Länge 3:39
Genre(s) R&B
Text S. Smith, M. S. Eriksen, T. E. Hermansen
Musik Stargate
Auszeichnung(en) Platinum record icon.svgPlatin (RIAA)
Album Good Girl Gone Bad

Das Lied war bei den Grammy Awards 2008 für zwei Grammys in den Kategorien „Best R&B Song“ und „Best R&B Performance By A Duo Or Group With Vocals“ nominiert.

InhaltBearbeiten

Hate That I Love You ist ein Duett zwischen Rihanna und dem amerikanischen Sänger Ne-Yo, welcher auch das Titellied von Good Girl Gone Bad schrieb. In einem Interview sagte Rihanna: „Das Lied Hate That I Love You wird sich für euch beim ersten Hören nach einem sexy Lied anhören, aber ihr müsst auch den Liedtext anhören. Es ist wirklich ein düsteres Lied mit dunklem Inhalt. In diesem Lied geht es um zwei Menschen die sich lieben und doch zugleich hassen bzw. die Gefühle welche sie für einander hegen, aber dennoch nicht voneinander loskommen (‚But you wont let me-You upset me girl‘). Sie sind Gefangene ihrer Gefühle und sie brauchen einander(That's how much I love you -How much I need you)“[1]

RezeptionBearbeiten

MSN bezeichnete Hate That I Love You als „poppigen Titel“ for being "nowhere near as poppy" und verglich es mit Rihannas Hit Umbrella, „aber es ist ein klassisches R&B-Lied mit einer sehr starken Melodie.“[2] Stylus Magazin beeindruckte das Lied nicht, sie bezeichneten den Titel als Mix aus Ne-Yos und Stargates vorherigen Werken: „Hier hörst du den Rhythmus von 'Sexy Love', den 'Irreplaceable' Einfluss und die Melodie von 'So Sick'... es ist ein frischer Mix aus alten Liedern.“ Das Magazin gab dem Lied nur zwei von zehn Sternen.[3] Digital Spy bezeichnete das Lied als „traumhafte R&B-Ballade.“[4]

MusikvideoBearbeiten

Rihanna drehte das Musikvideo zu Hate That I Love You zusammen mit dem Regisseur Anthony Mandler in Los Angeles am 13. August 2007. Das Musikvideo hatte am 24. September 2007 auf Rihannas offizieller Website Weltpremiere. Am 1. Oktober 2007 wurde das Musikvideo bei TRL erstmals im Fernsehen ausgestrahlt. Es zeigt Rihanna und Ne-Yo, die das Lied an verschiedenen Orten singen. Es scheint so, als ob sie sich gegenseitig vermissen würden, am Ende des Musikvideos stellt sich jedoch heraus, dass beide über ihre eigenen Liebhaber singen, die sie vermissen.

Zum 11. August 2010 hatte das Musikvideo bei Rihannas Vevo-Kanal mehr als 67,5 Millionen Aufrufe.

ChartsBearbeiten

Hate That I Love You debütierte in den amerikanischen Billboard Hot 100 auf Platz 98 und erreichte seine Höchstposition 7, nachdem das Lied zuvor fünf Wochen auf Platz 9 verbrachte. Damit ist es in den Vereinigten Staaten ihr sechster Top-Ten Hit und ihr erster seit Umbrella. In den Vereinigten Staaten hat das Lied über 2 087 000 gezahlte Download-Einheiten verkauft. In Kanada erreichte das Lied Platz 17.[5][6]

Im Vereinigten Königreich erreichte das Lied durch hohe Downloadverkäufe noch vor seiner Veröffentlichung als Single Platz 15 der britischen Charts. In Australien sprang das Lied von der 49 auf die 18, damit gelang Hate That I Love You einer der größten Sprünge in der australischen Chartgeschichte. In Spanien erreichte die Duettversion mit David Bisbal Platz 3. Im deutschsprachigen Raum erreichte die Single Platz 11 in Deutschland, Platz 13 in der Schweiz und Platz 14 in Österreich, somit verfehlte Rihanna mit diesem Lied in allen deutschsprachigen Ländern die Top-Ten. In den deutschen Jahrescharts 2008 erreichte Hate That I Love You Platz 82[7]

Von dem Lied wurden weltweit über 3,8 Millionen Einheiten verkauft.

PlatzierungenBearbeiten

Charts (2007/2008) Höchstposition
Deutschland  Deutschland 11
(14 Wochen)
Osterreich  Österreich 14
(19 Wochen)
Schweiz  Schweiz 13
(13 Wochen)
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 15
(20 Wochen)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7
(26 Wochen)

JahreschartsBearbeiten

Charts (2008) Platzierung
Deutschland  Deutschland[8] 87

AuszeichnungenBearbeiten

Land Auszeichnung Verkaufszahlen
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  Platin 1,000,000+
Spanien  Spanien  3x Platin 120,000+[9]

VeröffentlichungBearbeiten

Land Datum Label Format
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 27. Juli 2007 Def Jam Recordings Airplay
21. August 2007 Download
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 12. November 2007 CD-Single, Download
Deutschland  Deutschland 16. November 2007
Frankreich  Frankreich 7. Januar 2008[10] CD-Single
Europaische Union  Europäische Union 29. Februar 2008
Italien  Italien 16. April 2008 Airplay

SonstigesBearbeiten

Rihanna nahm das Lied unter anderem noch mit den Sängern David Bisbal, Hins Cheung und Josh Santana auf, welche das Lied jeweils in ihrer Muttersprache singen, nur Rihanna selbst singt englisch. Diese Versionen konnten sich in den Heimatländern der Sänger erfolgreich in den Charts platzieren.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Shaheem Reid: Rihanna Loses Good Girl Image, Thanks To Jay-Z, Justin, Timbaland, Ne-Yo. In: Mtv.com, MTV Networks and TM MTV Networks, 2. Mai 2007. Abgerufen am 27. Dezember 2007. 
  2. Rihanna: "Hate That I Love You". In: MSN UK. Microsoft. 12. November 2007. Abgerufen am 28. Dezember 2007.
  3. Al Shipley: Rihanna ft. Ne-Yo - Hate That I Love You. Stylusmagazine.com. 29. August 2007. Abgerufen am 29. Dezember 2007.
  4. Digital Spy Music Review: 'Hate That I Love You'
  5. "Hate That I Love You" Debut Position on the Billboard Hot 100 (Memento vom 29. September 2007 im Internet Archive). Billboard. Abgerufen am 6. September 2007.
  6. "Hate That I Love You" Current Peak Position on the Billboard Pop 100 (Memento vom 29. September 2007 im Internet Archive). Billboard. Abgerufen am 6. September 2007.
  7. End of year Charts 2008. MTV. Abgerufen am 30. Januar 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.mtv.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. End of year Charts 2008. MTV. Abgerufen am 30. Januar 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.mtv.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Platinum Singles. PROMUSICAE. Abgerufen am 30. Januar 2011.
  10. Informations et discographie de Rihanna. Sorties-Musique. Archiviert vom Original am 16. Juli 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sorties-musique.com Abgerufen am 30. Januar 2011.